Anzeige

iPhone Schuld an tausenden versehentlichen Notrufen

    2

US-Behörden geben Apple die Schuld an tausenden versehentlich ausgelösten Notrufen.

Wird der Button an der Seite des iPhones oft genug oder lang genug gedrückt, kann dies einen Notruf auslösen. Wenn sich das Gerät in der Tasche befindet, merkt der Nutzer dies nicht und sieht auch die Bestätigung am Display nicht.

7000 versehentliche Notrufe bisher

Auch die Fall-Erkennung der Apple Watch löst Fehlalarme aus. Bisher wurden alleine von Sarpy County Communications in Nebraska 7000 versehentliche Notrufe in diesem Jahr empfangen.

Bis zu 40 Minuten pro Anruf verschwendet

Jeder Anruf kostet zwischen 5 und 40 Minuten, da überprüft werden muss, ob es sich wirklich nur um ein Versehen gehandelt hat.

Im Falle eines Fehlalarms solltet Ihr nicht auflegen. Stattdessen am Telefon bleiben und die Fragen der Dispatcher beantworten…

via CBSLocal
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.