Anzeige

Apple weiter gegen „Recht auf Reparatur“

    13

In den USA wird derzeit weiterhin versucht, ein Recht auf Reparatur durchzusetzen.

Das Gesetz würde es Kunden erlauben, selbst Ersatzteile zu kaufen und ihre Geräte zu reparieren. Derzeit machen es Apple und Co. Käufern aber weiter schwer, dies selbst zu tun. Stattdessen sollen nach dem Willen der Tech-Riesen Service-Center besucht werden.

Korrekte und sichere Reparatur gewährleisten

Apple geht von Anfang an gegen das Recht auf Reparatur vor. Der Konzern argumentiert damit, dass die Kunden die Reparaturen möglicherweise nicht korrekt oder sicher durchführen können.

Korrektes Recycling als eine Begründung

Außerdem würden die meisten Endkunden nicht richtig recyclen. Ein zertifizierter Reparatur-Dienstleister würde hingegen diese Voraussetzungen erfüllen. Apple argumentiert, man zertifiziere immer mehr Dienstleister.

Eure Meinung zum Thema?

via Axios
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.