Anzeige

3 Jahre Gefängnis für Schmuggler von Fake iPhones

    0

Ein Chinese muss für Schmuggel-Delikte ins Gefängnis.

Der Verurteilte wurde zu 37 Monaten Haft verurteilt. Grund dafür ist der Import von Fake-Apple-Produkten. Darunter unter anderem iPhones und iPads. Diese kamen aus China und wurden in die USA eingeführt.

40.000 Fake-Geräte eingeführt

Insgesamt sollen so mehr als 40.000 Geräte und Fake-Verpackungen und Sticker illegal geschmuggelt worden sein. Der Zeitraum: Juli 2009 bis Februar 2014.

1,1 Millionen Dollar ergaunert

Um nicht aufzufallen, wurden die Verpackungen und Geräte von dem Kriminellen getrennt verwendet. So sollen mehr als 1,1 Millionen Dollar an Umsatz entstanden sein.

Der Verurteilte ist 44 Jahre alt und lebt offiziell als Student in den USA.

via Cnet
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.