Anzeige

Vodafone öffnet 5G-Netz für Privatkunden: Preise und Verfügbarkeit

    20

Vodafone öffnet sein 5G-Netz ab morgen für private Anwender.

Geöffnet wird der Zugang zum 5G-Netz für Privatkunden in allen Red- und Young-Tarifen und im Black Tarif. Geschäftskunden können den 5G-Zugang in den Tarifen Red Business+ und Red Business Prime hinzubuchen.

Ab 5 Euro im Monat zubuchbar

Der „Young S“-Tarif mit 5G kostet im ersten Jahr 14,99 Euro pro Monat. Die 5G-Option lässt sich ab morgen für monatlich 5 Euro in allen gängigen Tarifen über die MeinVodafone-App dazubuchen. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat.

Wer die Tarife Vodafone Red XL oder Vodafone Black besitzt, erhält den 5G-Zugang automatisch und kostenlos. Gratis ist auch der Zugang zum 5G-Netz für Kunden mit einem Tarif für den „GigaCube 5G“, den ersten 5G-Router hierzulande. Der Router selbst wird ab 24,99 Euro pro Monat von Vodafone vermarktet.

Zur Nutzung des 5G-Zugangs wird natürlich ein 5G-fähiges Smartphone benötigt. Hier bietet Vodafone das Huawei Mate 20 X 5G als erstes 5G-Smartphone für Privatkunden an. In Kürze soll auch das Samsung Galaxy S10 5G flächendeckend vertrieben werden.

Startschuss in 20 Städten und Gemeinden

Bereits heute hat Vodafone in 20 Städten und Gemeinden die ersten 5G-Stationen mit mehr als 60 5G-Antennen aktiviert, z.B. in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München. Im August sollen unter anderem 5G-Stationen in Berlin, Bremen, Dresden, Darmstadt, Leipzig, Mülheim an der Ruhr und Frankfurt folgen.

Vodafone plant bis Ende des Jahres die Aktivierung von rund 160 5G-Antennen in 25 Städten, in 25 Gemeinden sowie in zehn Industrieparks.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.