Anzeige

macOS Catalina Beta: Apple analysiert HomeKit Videos von Mitarbeitern

    2

Apple hat in der aktuellsten macOS-Beta eine Einverständniserklärung zur HomeKit Video Analyse verbuddelt.

Auf der WWDC wurden im Juni Neuerungen für HomeKit angekündigt. Apple nutzt offenbar Video-Materialien von eigenen Angestellten, um die KI, die die Video-Analyse durchführt, zu trainieren.

Dokument erklärt Verwendung von Videomaterial

In der aktuellen Beta-Version zu macOS 10.15 befindet sich ein entsprechendes Dokument. In diesem können Mitarbeiter zustimmen, dass Apple ausgewählte Video- und Stimm-Daten sammeln, speichern und verwenden darf.

KI soll besser trainiert werden

Ziel der Studie ist es, eine KI auf Bewegungserkennung und auf Menschen zu trainieren. Teilnehmer können Videos dann hochladen, damit sie analysiert werden können.

via The Tapedrive
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.