Anzeige

Kuo über das iPhone: 2020 kleinere Notch, 2021 echter Vollbildschirm

    12

Das iPhone wird sich in den nächsten Jahren Display-technisch wohl weiterentwickeln.

Auf dem Smartphone-Markt schläft die Konkurrenz nicht: Mittlerweile haben einige Hersteller Lösungen für Displays ohne Kamera-Aussparung entworfen. Apple will und muss in diesem Bereich nachziehen.

2020: Die Notch wird kleiner

Das soll neuen Informationen des Analysten Ming-Chi Kuo zufolge schrittweise in den nächsten beiden Jahren geschehen: 2020, also kommenden Herbst, wird die Kamera-Aussparung kleiner werden. Die rückseitige Kamera werde ab dann auch über sieben (!) Linsen verfügen.

2021 soll dann der vorerst finale Schritt getätigt und das iPhone mit einem „echten“ Vollbildschirm ohne Notch ausgestattet werden. Bis dahin sollen zwei Technologien optimiert worden sein.

Authentifizierung unter dem Display

Um dieses Ziel zu realisieren, will Apple laut Kuo nämlich sowohl einen Fingersensor als auch Face ID unter dem Display des Smartphones verbauen. Technisch ist dies heute bereits grob möglich, aber noch nicht zuverlässig genug – und erst recht nicht für Massenproduktion in Apple-Maßstäben bereit.

via MyDrivers

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.