Anzeige

Ist der Bus zu voll? Google startet neue Funktionen für öffentliche Verkehrsmittel

    3

Google Maps hat zwei neue Features für Busse gestartet.

Die erste Neuerung: Google Maps versucht nun vorherzusagen, wie viel Verspätung Busse haben werden. Oftmals werden diese Informationen von den Bus-Betreibern nicht oder nicht akkurat angegeben.

Verspätungen bei weiterer Planung berücksichtigt

Bei der Routenplanung werden solche Verzögerungen ebenfalls mit einbezogen, sodass Ihr keine Anschlüsse verpasst. Außerdem wisst Ihr dann zuverlässiger, wann Ihr ankommt.

Wie voll wird der Bus sein?

Die zweite Neuerung bezieht sich ebenfalls auf Busse. Google Maps schätzt nun, wie voll diese sind. Die Informationen werden aus dem Feedback von Google Maps-Nutzern generiert. Die beiden Features sind bereits in 200 großen Städten weltweit gestartet.

Google Maps - Transit & Essen
(302037)
214 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.