Anzeige

Google Maps kämpft mit Millionen gefälschter Unternehmensdaten

Einem neuen Bericht zufolge sollen 11 Millionen Unternehmen auf Google Maps gefälscht sein.

Der Karten-Dienst erlaubt es Nutzern bekanntlich, selbst Informationen und Korrekturvorschläge einzutragen. Dies wird allerdings wohl sehr häufig von Betrügern genutzt, um Firmen als bekannte Dienstleister auszugeben, Adressen zu fälschen und mehr.

Betrüger ändern Telefonnummern und Adressen

In einem Fall änderte ein Reparatur-Unternehmer die Handynummer eines anderen, konkurrierenden Unternehmens und ersetzte sie durch seine eigene. So kamen viele der Kunden zu ihm anstatt zu ihrem eigentlich gewünschten Dienstleister.

Solche Praktiken werden von den Google-AGB natürlich verboten, doch das hält Betrüger offensichtlich nicht davon ab, es trotzdem zu versuchen. Etwa 11 Millionen Fake-Unternehmen und falsche Datensätze sollen existieren. Wie und ob Google dagegen vorgeht, geht aus dem Report nicht hervor.

Google Maps - Transit & Essen
(416329)
209 MB
Gratis
Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.