Anzeige

Chrome führt zu Problem bei Final Cut Pro

    1

Googles Chrome-Browser kann Probleme bei anderen Video-Apps verursachen.

Wenn der Browser aktiv ist, kann es sein, dass Final Cut Pro X und andere Video-Apps haken. Mögliche Ursache: Der Dienst beansprucht Ressourcen, die auch andere Dienste verwenden wollen.

Chrome nutzt Hardwarebeschleunigung exklusiv

Chrome setzt zum Beispiel auf die VideoToolBox, die eine Hardwarebeschleunigung für bestimmte Video-Funktionen zur Verfügung stellt. Ohne diese funktionieren Final Cut und Co. nicht so, wie sie sollten.

Browser Beenden löst Probleme

Wird der Browser beendet, werden die Ressourcen wieder freigegeben und die anderen Video-Apps funktionieren wieder normal. Weitere Details zu dem Fehler gibt es derzeit noch nicht.

Final Cut Pro
(1152)
2835 MB
329,99 €
via AppleInsider

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.