Anzeige

Apple warnt: iTunes-Gutscheinkarten bezahlen keine Steuern

    1

Aufgrund von Betrugsfällen weist Apple darauf hin, dass mit iTunes-Karten keine Steuern bezahlt werden können.

Eine weitverbreitete Masche unter US-Betrügern ist es, ihre Opfer anzurufen und über angeblich ausstehende Zahlungen zu sprechen. Oftmals heißt es dann, dass die Opfer noch Steuern zu bezahlen hätten.

Opfer sollen Karten-Nummer vorlesen

Wenn sie die Zahlungen nicht leisten würden, würden sie verhaftet. Die Opfer sollen den Betrag in iTunes-Karten bezahlen. Die Karten-Nummer müsse einfach über das Telefon durchgesagt werden.

Warnung auf Gutscheinkarte abgedruckt

Wenig überraschend akzeptiert die echte US-Steuerbehörde keine Steuer-Zahlungen per iTunes-Karte. Dies wird nun auch als Warnung auf der Rückseite der US-Karten aufgedruckt.

via AppleInsider
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.