Anzeige

Amazon & Co.: Grüne fordern, dass Retourwaren nicht mehr zerstört werden

    39

Die Grünen fordern aktuell, dass Retourwaren nicht mehr so einfach zerstört werden dürfen.

Amazon und Co. machen es ihren Kunden einfach, Bestellungen wieder zurückzuschicken. Diese Retourware wird viel zu oft einfach vernichtet, anstatt sie wieder zu verkaufen – selbst bei neuen oder neuwertigen Artikeln.

Spende an soziale Einrichtungen gefordert

Statt diese Produkte zu zerstören, sollen sie nach Ansicht der Grünen sinnvoller genutzt werden. Einer der Vorschläge besteht darin, die Ware zu verschenken. Sie könnte zum Beispiel an Sozialkaufhäuser gehen.

Amazon prüft Rücksendungen auf Wiederverkaufbarkeit

Amazon hat verkündet, dass alle Rücksendungen geprüft werden. Wenn möglich, würden sie erneut verkauft. Ein Teil soll auch bereits gespendet werden. Die Initiative der Grünen ist also zumindest schon halb auf dem Weg…

via Heise
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.