Anzeige

Studie zur Markenintimität: Apple Music verliert Spitzenposition

    3

Apple Music war im vergangenen Jahr eine der persönlichsten Marken der Welt.

Dies bescheinigte zumindest die damals durchgeführte Jahresstudie von MLBM zur Markenintimität im Tech-Bereich. Sie wurde auch in diesem Jahr wieder vollzogen – und das Ergebnis unterscheidet sich deutlich vom letzten.

Apple Music hinter Spotify

Apple Music ist nicht länger auf Platz 1, sondern auf Platz 5. Besonders bitter daran: Damit liegt die Marke jetzt hinter der des direkten Konkurrenten Spotify.

Platz 1 bis 4 gingen nämlich – in der Reihenfolge – an: Pinterest, Spotify, Pandora und Instagram. Konkrete Gründe für die neuen Platzierungen wurden zu den Zahlen nicht gegeben. Nur folgendes wurde dazu geäußert:

Diese Marken werden als kostenlose Dienstprogramme wahrgenommen. Sie sind im Smartphone-Ökosystem am niedrigsten und das Vertrauen entwickelt sich zu einer zentralen Herausforderung, da diese Marken zu reifen versuchen. Starke Künstler auf Pinterest schaffen aber dennoch starke Bindungen – insbesondere mit Frauen.

Befragt wurden rund 6200 Personen zwischen 18 und 64 Jahren aus den USA, Mexiko und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.