Anzeige

Richterin genehmigt iPhone-Entsperrung per Touch ID bei Hausdurchsuchung

    5

Ein Gericht hat die iPhone-Entsperrung per Touch ID genehmigt.

In dem Fall in Nord-Kalifornien ging es um den Verdacht des Waffenschmuggels. Der Verdächtige hätte sich nicht im Besitz von Waffen befinden dürfen. Bei einer Hausdurchsuchung sollten Beweise sichergestellt werden.

Durchsuchungsbefehl auch für iPhone-Daten

Die Richterin Judith Dein hat in dem Durchsuchungsbefehl angegeben, dass auch Smartphones, Bilder, Emails und Co. durchsucht werden sollen. Um das iPhone des Verdächtigen entsperren zu können, soll Touch ID verwendet werden können.

Polizei darf Finger zum Entsperren nutzen

Die Polizei soll das iPhone mit seinem Finger entsperren dürfen. In älteren Verfahren hieß es, dass dies nicht erlaubt sei. Welche weiteren Konsequenzen dieses Urteil hat, muss sich erst noch zeigen.

via Sophos
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.