Anzeige

Oberster Gerichtshof: Kunden dürfen Apple wegen App Store Monopol verklagen

    4

Das höchste US-Gericht hat Klagen gegen Apples App Store zugelassen.

In den USA wurde eine Klage eingereicht, die gegen die Monopolstellung des App Store vorgehen will. Bis vor kurzem war noch nicht klar, ob diese Klage zulässig ist. Nun wurde jedoch entschieden.

Apple kann unfaire Gebühren einheben

In der Klageschrift heißt es, dass der App Store eine Monopolstellung einnehme. Dadurch müssten Entwickler mit unfairen Gebühren leben, die diese an die Endkunden weitergeben würden.

Vier Kunden von Apple werfen dem Unternehmen im Fall „Apple Inc. v. Pepper“ vor, Quasi-Monopolist zu sein und die Verantwortung für zu hohe Preise für iOS-Apps zu tragen.

Apple wollte Klage abweisen

Vor etwa einem halben Jahr wurden Anhörungen abgehalten, um zu entscheiden, ob die Klage zugelassen werden soll. Apple hat die Entscheidung ursprünglich angefochten, doch nun hat auch das höchste US-Gericht den Klägern Recht gegeben.

via 9to5Mac
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.