Anzeige

Nach Android-Sanktionen: So will sich Huawei aus der Krise befreien

    10

Die USA haben chinesische Konzerne stark sanktioniert – und darunter leidet auch Huawei.

Der Smartphone-Hersteller soll in Zukunft – wie mehrfach berichtet – zum Beispiel keine Google-Dienste mehr auf seinen Smartphones anbieten dürfen. Dies macht auch die Verwendung von Android weit weniger reizvoll.

Eigenes Betriebssystem ab 2020?

Aus diesem Grund entsteht derzeit ein eigenes Betriebssystem, wie Huawei aktuell erklärt. Dieses soll ab Anfang 2020 bereitstehen. Um Android-Nutzer nicht zu verlieren, sollen weiterhin (von Huawei modifizierte) Android-Apps genutzt werden können.

Bei der Herstellung von Smartphones ohne US-Technologie ergeben sich allerdings weitere Probleme. Häufig verwendete Chips stammen aus den Staaten. Huawei setzt aber schon länger auf selbst entwickelte Chips.

Hardware-Auswahl wird kleiner

Zwar gibt es auch für Gorilla Glass und Co. chinesische Alternativen, doch diese sind bei weitem weniger namhaft als die Originale. Kein Problem sollte es bei den Displays geben: Samsung und LG werden weiterhin an Huawei verkaufen.

via XDA Developers, The Verge
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.