Anzeige

iPhone-Bremse: Apple verspricht, in Zukunft klarer zu kommunizieren

    0

Apple hat versprochen, Kunden in Zukunft besser über iPhone-Leistungs-Bremsen zu informieren.

Apple ist bekanntlich massiv in Kritik geraten, da die Leistung gewisser iPhones mit einem iOS-Update zurückgefahren wurde. Apple gibt an, dass dies der System-Stabilität dienen sollte.

Apple verpflichtet sich zu informieren

Die Kunden wurden über diese Entscheidung nicht informiert. In Zukunft soll dies jedoch anders sein. Apple hat sich gegenüber der britischen Wettbewerbsbehörde zur besseren Kommunikation verpflichtet. Warnmeldungen zu möglichen Drosselungen sollen in Großbritannien künftig per Push erfolgen.

Nicht-Einhalten könnte Klage bringen

Außerdem sollen ausführliche Informationen zur Akku-Gesundheit bereitgestellt werden. Falls sich herausstellt, dass Apple sich nicht an diese Vereinbarung hält, könnte dies rechtliche Schritte nach sich ziehen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.