Anzeige

Huawei: USA schiebt Export-Verbot von Technologien um 90 Tage auf

    13

Die Handelsbeziehungen zwischen Huawei und den USA stecken in einer handfesten Krise.

Erst gestern entzog Google dem chinesischen Smartphone-Hersteller die Android-Lizenz – iTopnews.de berichtete. Letzte Woche wurde von der US-Regierung außerdem ein Technologieexport-Verbot gegenüber Huawei ausgesprochen.

Aufschub bis zum 19. August

Dieses soll nun aber für 90 Tage teilweise revidiert werden. Bis zum 19. August können dadurch ländliche Anbieter von Breitbandnetzern und Nutzer von Huawei-Smartphones ihren Betrieb ohne möglicherweise entstehende Störungen fortsetzen, da Huawei diese noch weiter reparieren darf.

Was genau danach geschehen wird, ist noch unbekannt. Huawei zeigte sich dankbar dafür, zumindest vorerst den Support ihrer Technik in den USA weiter durchführen zu können. Der CEO betonte aber zugleich, dass der Boykott durch die US-Regierung Huawei als Unternehmen nicht sehr treffen würde bzw. werde.

via Wall Street Journal
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.