Anzeige

Gmail sammelt private Daten über Eure Online-Käufe

    10

Gmail kann Informationen zu Euren Online-Einkäufen erkennen und sammeln.

Google wertet Eure privaten Mails aus und  hat dazu eine Sonderseite mit dem Namen „Käufe“ eingerichtet. Dort werden Informationen über Eure Online-Käufe zusammengetragen. Diese können bei Amazon oder anderen Websites getätigt worden sein.

Google will Übersicht über Online-Käufe liefern

Diese Daten werden aus Gmail bezogen. Sie sollen seit mindestens 2012 verfügbar sein. Google selbst beschreibt die Sonderseite so:

Ihre Transaktionen, einschließlich Lieferungen und Onlinebestellungen, die in Google-Diensten wie Assistant und Gmail erfasst wurden.

Emails löschen, um Liste zu leeren

Da die Informationen aus Euren Emails bezogen werden, werden diese gelöscht, sobald Ihr die entsprechenden Emails löscht.

Es ist aktuell nicht möglich, die Einträge aus der Liste zu entfernen, ohne das dazugehörige Email zu löschen.

via CNBC
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.