Anzeige

Finanzaufsicht: N26 muss bei Geldwäsche-Kontrolle nachbessern

    1

Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin hat N26 in die Mangel genommen.

Der Vorwurf, dass über N26 systematisch von Kriminellen Geldwäsche betrieben wurde, steht seit April im Raum – iTopnews.de berichtete.

Aktuell veröffentlichte die BaFin die Anordnungen, die N26 befolgen bzw. umsetzen muss. Dabei geht es primär um Geldwäsche-Prävention. Die Veröffentlichung ist laut Gesetz vorgeschrieben.

Drei Punkte ausbessern

Konkret geht es bei der Anordnung um drei Punkte. Erstens müssen Schwächen beim EDV-Monitoring ausgebessert werden. Zweitens sollen mehr Arbeitsabläufe schriftlich festgehalten werden.

Bekämpfung von Geldwäsche

Drittens müssen ausgewählte Kunden neu identifiziert werden. Durch diese Maßnahme sollen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung via N26 verhindert werden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.