Anzeige

China: Einige Apple-Produkte von neuen Import-Steuern betroffen

    1

Die USA wollen höhere Steuern auf Importe aus China erheben.

Diese Entscheidung wird vermutlich auch Apple-Kunden betroffen. Bereits Ende letzten Jahres wurden die Gebühren um zehn Prozent erhöht. Apple hat die Preise im Apple Store damals allerdings nicht angepasst. Dies soll sich jetzt aber offenbar bald ändern.

Import-Steuern weiter gestiegen

Am Freitag sind die Import-Steuern nämlich auf 25 Prozent gestiegen. Davon betroffen sind unter anderem Ladegeräte und Cases für Technikprodukte. Es wird davon ausgegangen, dass Apple seine Preise für Produkte aus diesen Kategorien bald entsprechend anpassen wird.

Apple will Produktion verlagern

Der Konzern arbeitet außerdem bereits daran, seine Produktion mehr in andere Länder, etwa Indien, zu verlagern. Allerdings wird es noch einige Jahre dauern, bis dort im gleichen Ausmaß wie in China produziert werden kann.

via AppleInsider
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.