Anzeige

Britische Regierung setzt auf Apple Pay

    0

Die britische Regierung hat begonnen, Apple Pay für einige Plattformen zu nutzen.

Apple Pay gilt seit seiner Einführung in Großbritannien als großer Erfolg. Die Akzeptanz ist hoch. So ist es zum Beispiel auch möglich, in der Londoner Ubahn mit Apple Pay zu zahlen.

Ab sofort setzen nun auch britische Regierungsplattformen offiziell Apple Pay als Zahlungsmethode ein.

In einem ersten Schritt wird der „Global Entry“-Dienst für Reisende um die Möglichkeit, mit Apple Pay zu zahlen, aufgerüstet. Auch die Gebühren für das Registered Travel Service und Electronic Visa Waiver lassen sich mit Apple Pay begleichen.

Behörden loben Sicherheit von Apple Pay

Noch 2019 sollen lokale Behörden, Polizei sowie der staatliche Gesundheitsdienst ebenfalls Apple-Pay-Support erhalten. Als Begründung geben offizielle Stellen unter anderem an, Apple Pay sei sicher, da  keinerlei Zahlungsdaten auf den Websites der Behörden eingegeben werden müssten.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.