Anzeige

„Boykottiert Apple“: Kampagne in China nach Android-Aus für Huawei

    21

Google kündigt Huawei aufgrund der Trump-Politik die Lizenzen für Android.

iTopnews hat über dieses große Thema bereits heute am frühen Morgen berichtet. Die Folgen für Apples Geschäfte in China sind noch nicht absehbar.

Ist Apple der Leidtragende?

Doch das Unternehmen aus Cupertino sieht sich aktuell in sozialen Medien Chinas mit dem Aufruf „Boykottiert Apple“ konfrontiert. Apples Geschäfte in China laufen ohnehin derzeit nicht richtig rund. Verschärft sich durch die Lex Huawei das Problem?

Die Kampagne, vor allem beim Kurznachrichten-Dienst Weibo, propagiert den Boykott von Apple-Produkten. Nutzer werden dort aufgerufen, keine Geräte des kalifornischen Herstellers mehr zu kaufen und stattdessen auf Huawei-Produkte und andere Geräte chinesischer Anbieter zu setzen – als Antwort auf die ausbleibende Android-Lizenzierung durch Google.

„Warum nutzen wir noch Apple?“

Buzzfeed News zitiert einen Chinesen mit den Worten: „Huawei-Geräte bieten dieselben Möglichkeiten wie iPhones, wenn nicht sogar bessere. Wir haben so gute Smartphone-Alternativen. Warum nutzen wir noch Apple?“

Unklar ist, ob die chinesischen Machthaber solche Kampagnen steuern. Denkbar ist es, doch bisher gibt es keine Beweise dafür. Übrigens: Auch die US-Firma Qualcomm ist im Visier der Boykott-Aufrufe in China. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass der Handelskrieg zwischen der Trump-Adminstration und der chinesischen Regierung am Ende nur Verlierer kennen wird.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.