Anzeige

Berechnungen: iPhone XS wegen China-Handelsstreit bald bis zu 14 % teurer?

    9

Die USA planen neue Einfuhr-Zölle auf Importe aus China.

Während Preiserhöhungen bei Apple-Zubehör wie Cases erwartet werden, blieb das iPhone selbst bisher von erhöhten Preisen verschont. Das könnte sich allerdings ändern – iTopnews.de berichtete bereits heute früh,

Eine entsprechende Regelung wird in China als Antwort auf Donald Trumps Zoll-Politik bereits diskutiert. Sollte sie durchgewunken werden, könnte sie bereits Ende Juni in Kraft treten. Sie würde den Import von iPhones laut Analysten um bis zu 14 Prozent teurer machen.

 

iPhone in USA bald teurer?

Ob Apple zusätzliche Kosten an die Kunden weitergeben würde, ist unklar. Laut aktuellen Berechnungen würde ein iPhone XS dann in den USA statt 999 Dollar 1142 Dollar kosten, um die derzeitigen Margen zu halten. Würde sich Apple tatsächlich zu diesem Schritt entscheiden, könnten die Preise früher oder später auch an europäische Kunden weitergegeben werden.

Bis zu 14 Prozent Aufpreis auf die aktuellen iPhone-Preise: Würdet Ihr dann trotzdem weiter iPhones kaufen?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.