Anzeige

Ungeschützte Datenbank auf Microsoft-Servern mit mehr als 80 Millionen Datensätzen entdeckt

    3

Sicherheitsforscher haben eine Datenbank entdeckt, die Informationen über 80 Millionen Haushalte beinhaltet.

Die Datenbank ist 24 GB groß und liegt ungeschützt auf einem Cloud-Server. Sie beinhaltet Informationen über bis zu 65 Prozent der US-amerikanischen Haushalte.

Besitzer der Datenbank unbekannt

Mit dabei sind Daten wie die Anzahl der Mitglieder des Haushalts, volle Namen, Alter, Einkommen und mehr. Aktuell ist nicht bekannt, wem die Datenbank gehört und wer daran schuld ist, dass sie ungeschützt zugänglich ist.

Vorsicht vor Phishing und Hackern

Keiner der Einträge gehört zu einer Person unter 40 Jahren. Die Opfer sollten sich vor Phishing- und Hacking-Angriffen in Acht nehmen. Derzeit läuft die Suche nach den Betreibern der Datenbank.

via VPNMentor
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.