Anzeige

Video: Renderings zeigen angebliches iPhone 11, neues iPad Pro viel früher?

    21

Twitter-Leaker OnLeaks und CashKaro zeigen aktuell Renderings aus dem 3D-Drucker zum iPhone 11.

Die Echtheit ist unklar. Angeblich soll es verschiedene Unterschiede zum aktuellen iPhone XS geben.

Behauptet wird, dass das 5,8 Zoll iPhone 11 143,9 x 71,4 x 7,8mm messen wird. Damit iPhone XS kommt auf 143,6 x 70,9 x 7,7mm. Gleichzeitig soll die Notch auf der Vorderseite sowie der Displayrahmen reduziert werden.

Das 2019er iPhone soll laut dem Leak auch eine neue Glas-Rückseite erhalten. Die gesamte Rückseite inklusive Kamerabuckel werde aus einem einzigen Stück Glas gefertigt. Damit würde der Kamerabuckel etwas weniger aus dem Gehäuse herausragen.

Zudem sind eine Triple-Kamera auf der Rückseite, eine leicht veränderte Position des rückseitigen Mikrofons sowie ein neuer Stummschalter bei den Renderings zu sehen. Lightning soll erhalten bleiben.

Anfang 2020 neues iPad Pro?

Ob es wirklich so kommt, sehen wir im Herbst. Anfang 2020 (und damit viel früher als erwartet) soll dann angeblich auch ein im Antennenbereich optimiertes neues iPad Pro kommen, im Vorgriff auf ein 5G iPad Pro, das aber gerüchteweise erst 2021 in die Läden kommt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.