Anzeige

Microsoft warnt vor Sicherheitslücke in Outlook

    1

Microsoft hat eine Sicherheitslücke in Outlook entdeckt und weist betroffene Nutzer darauf hin.

Das Problem soll zwischen dem 1. Januar und 28. März bestanden haben. Hacker sollen so Zugriff auf ein paar Accounts gehabt haben. Diese wurden inzwischen deaktiviert.

Keine Email-Inhalte und Passwörter betroffen

Die Betroffenen wurden außerdem über das Problem informiert. Dort wird erklärt, dass Angreifer Email-Adressen, Ordernamen und Betreffzeilen einsehen konnten. Inhalte und Anhänge von Emails oder Login-Daten waren nicht betroffen.

Microsoft empfiehlt: Passwort ändern

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt Microsoft trotzdem, das Account-Passwort zu ändern. Außerdem wird vor Phishing-Angriffen gegen die Opfer gewarnt. Nutzer sollen daher vorsichtig sein.

via SlashGear
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.