Anzeige

Apple: 2,5 Milliarden Dollar für Umwelt-Initiativen, Ziel bei sauberen Energien übertroffen

    1

Apple zieht Bilanz und zeigt, dass die Umwelt-Ziele aktuell übertroffen wurden.

Das Unternehmen hat die Anzahl der Zulieferer, die sich verpflichtet haben, ihre Produktion von Apple-Geräten mit 100 Prozent sauberer Energie zu betreiben, fast verdoppelt. Apple vereint nun 44 Firmen bei seinen Umwelt-Zielen.

Zielsetzung von 2020 bereits erreicht

So wird die Zielsetzung, bis 2020 vier Gigawatt sauberer Energien in seiner Lieferkette zu erzeugen und zu beziehen, übertroffen. Apple will ein zusätzliches Gigawatt erzeugen.

„Jedes Mal, wenn sich uns einer unserer Zulieferer bei unseren Bemühungen um den Klimaschutz anschließt, kommen wir einer besseren Zukunft für die nächste Generation näher“ erklärt Lisa Jackson, Apples Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Zulieferer für die gleichen Umweltstandards verantwortlich zu machen, die auch wir einhalten und hoffen, dass unsere Zusammenarbeit anderen zeigen wird, was möglich ist. Wir sind stolz auf unsere heutige Ankündigung und werden nicht aufhören, den Wandel in unserer Branche voranzutreiben, um den weltweit stattfindenden Übergang zu sauberer Energie zu unterstützen.“

40 Umweltinitiaven von Apple unterstützt

Außerdem hat Apple zum dritten Mal in Folge seine CO2-Bilanz reduziert. Ausgebaut wurde auch das Clean Energy-Portal, eine Online-Plattform, die Zulieferer bei der Identifizierung erneuerbarer Energiequellen unterstützt. Mehr als 100 Lieferanten haben sich zur Teilnahme verpflichtet.

Mit 2,5 Milliarden US-Dollar hat Apple mit „Green Bonds“ zu 40 Umweltinitiativen auf der ganzen Welt beigetragen. Weitere Infos zu Apples Umweltinitiativen finden sich auf dieser Sonderseite.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.