Anzeige

So viel Geld bringt das Auffinden von Sicherheitslücken

    0

Sicherheitsforscher und „White Hacker“ können heutzutage einiges verdienen.

Viele große Firmen, darunter auch Apple, zahlen Belohnungen an diejenigen, die Sicherheitsprobleme in ihrer Software bei ihnen melden. Die iOS-Prämien variieren dabei im Bug-Bounty-Programm.

Mehr als 42 Millionen Dollar ausbezahlt

Bei der Plattform HackerOne arbeiten aktuell mehr als 300.000 Sicherheitsforscher. Sie haben über 100.000 Sicherheitsprobleme gemeldet – und die Belohnungen wurden nun zusammengezählt.

Das Ergebnis ist erstaunlich: Für alle Lücken zusammen wurden insgesamt mehr als 42 Millionen US-Dollar ausbezahlt.

Gehalt viel höher als bei Entwicklern

Auch interessant: In Deutschland verdient ein guter Sicherheitsforscher dreimal mehr als ein Softwareentwickler. Und übrigens: Der Großteil der Profi-Hacker ist zwischen 18 und 24 Jahre alt und hat sich das benötigte Wissen selbst angeeignet.

via HackerOne
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.