Anzeige

macOS: Google-Entwickler haben massive Sicherheitslücke gefunden

    6

Das Dateisystem von macOS scheint eine gravierende Sicherheitslücke aufzuweisen.

Entwickler vom Google-Sicherheitsprojekt „Project Zero“ berichten, dass sie einen Fehler im Dateisystem von Apples Desktop-Software gefunden haben. Dieser könne von Hackern in unterschiedlicher Art und Weise ausgenutzt werden.

Sicherheitslücke erlaubt das Ändern von Dateien

Grundlegend erlaube er es, Änderungen an Dateien vorzunehmen, indem der Kernel attackiert wird. Auf diesem Wege könnten im Anschluss auch Malware-Dateien geöffnet werden.

Apple wurde über den Fehler im vergangenen November informiert, mit einem Embargo von 90 Tagen, während dessen Google die Öffentlichkeit nicht über den Fehler informierte. Nun wurde er bekanntgemacht – und Apple hat noch keinen Bugfix vorgelegt.

Apple arbeitet mit Google an einer Lösung

Aber: Apple sei, so ein Google-Sprecher, daran interessiert, das Problem so bald wie möglich mit einem Update zu beheben. Dafür werde mit den Google-Entwicklern zusammengearbeitet.

(via Monorail)
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.