Gericht: Qualcomm schuldet Apple fast 1 Milliarde Dollar

    3

Laut Gericht soll Qualcomm Apple fast eine Milliarde Dollar an nicht gezahlten Patent-Rabatten überweisen.

Die Vorabentscheidung wurde von einem kalifornischen Gericht ausgesprochen. Schon vor zwei Jahren hat Apple Qualcomm wegen der Nichtzahlung ausgemachter Patent-Rabatte für das iPhone verklagt.

So kommt die Summe zustande

Die Fabriken, die das iPhone herstellen, zahlen Qualcomm Geld (mehrere Milliarden Dollar pro Jahr) für die Nutzung verschiedener Patente für den Bau des iPhones. Dieses Geld bekommen sie von Apple erstattet.

Apple und Qualcomm wiederum haben eine Vereinbarung geschlossen, bei der Apple einen Rabatt von Qualcomm für diese Patente bekommt, wenn die Kalifornier nicht gegen den Chip-Hersteller vor Gericht ziehen.

Fällige Rabatt-Zahlungen blieben seit über 2 Jahren aus

Qualcomm stellte diese Rabatt-Zahlungen ein, weil Apple angeblich Smartphone-Hersteller dazu aufforderte, vor der koreanischen Fair Trade Commission im Dezember 2016 falsche Angaben gemacht zu haben. Dies war auch der Auslöser für die übrigen Streitereien vor Gericht zwischen Apple und Qualcomm, die mit diesem Urteil aber nichts zu tun haben.

Im Laufe der Zeit sind so fast eine Milliarde Dollar zusammengekommen, die Qualcomm Apple jetzt schuldet. Entschieden ist aber noch nichts, die Gerichtsverhandlung beginnt erst nächsten Monat. Wir halten Euch natürlich über alle Neuerungen auf dem Laufenden.

via Reuters
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.