Deutschland nur Mittelmaß: Neue Studie zur 4G-Downloadqualität

    3

Die Geschwindigkeit von mobilen Netzen nimmt zu, ist aber global nicht konsistent.

Südkorea hat im Schnitt weltweit das schnellste 4G-Netz. Die Geschwindigkeiten variieren dabei zwischen 40,8 und 55,7 Mbps. Platz zwei geht an Singapur mit Leistung von 41,4 bis 54,7 Mbps und Platz 3 an Norwegen mit 38,5 bis 53,5 Mbps.

Geschwindigkeit variiert im Laufe des Tages

Deutschland liegt auf der Liste etwa in der Mitte. Hierzulande liegen die 4G-Geschwindigkeiten im Schnitt zwischen 15,3 und 39,1 Mbps. Dafür ist die Geschwindigkeit relativ konsistent. Sie variiert im Laufe eines Tages etwa um 50 Prozent.

Internet in Deutschland abends am langsamsten

In der Tschechischen Republik gibt es nur 20 Prozent Varianz, dort ist das Netz also stabil. Die stärksten Schwankungen finden sich in Kambodscha und Algerien mit einen Faktor von 6,2.

Und noch ein „fun fact“: Am langsamsten ist das mobile Internet in Deutschland gegen 20 Uhr abends…

via OpenSignal
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.