Apple soll dünnere Displays für iPhones planen

    8

Die diesjährige iPhone-Generation soll mit dünneren Displays ausgestattet sein.

Bei den Panels handelt es sich um flexible OLED-Screens. Diese besitzen auch einen integrierten Touchscreen. Dadurch sind sie nicht nur dünner, sondern auch günstiger zu fertigen.

Aktuell nur zwei große Hersteller

Aktuell gibt es zwei große Hersteller, die diese Displays liefern können. Samsung hat aktuell den Markt in der Hand, aber die chinesische Firma BOE expandiert kräftig. Sie investiert derzeit in die Modernisierung der Produktion.

Apple soll Auftrag in Aussicht gestellt haben

Grund für die Investitionen soll ein Auftrag von Apple sein. Der Konzern könnte für zukünftige iPhones entsprechende Displays bestellt haben. Noch ist jedoch Samsung die einzige Firma, die diese in größeren Mengen fertigen kann.

via TheInvestor
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.