Anzeige

Apple Pay Cash wird Apple Cash – das ist jetzt anders

    0

Mit der Einführung der Apple Card hat sich auch das digitale Bargeldsystem in iOS geändert.

Denn das nach dem Event freigegebene iOS 12.2 bringt eine zentrale Neugestaltung des Features Apple Pay Cash, mit dem unter anderem auch Geld direkt an Personen mit Apple Pay überwiesen werden kann. Dieses heißt nun einfach Apple Cash.

Apple Cash – nur noch mit Guthabenkarten

Die hauptsächliche Änderung liegt darin, dass es ab sofort nicht mehr möglich ist, solche P2P-Überweisungen nicht mehr mit Kreditkarten zu tätigen. Allein Guthabenkarten werden noch unterstützt.

Es ist zu vermuten, dass diese Änderungen in Apples zentralem Verkaufspunkt für die Apple Card liegt: Sie ist kostenlos. Durch das alleinige Unterstützen von Guthabenkarten wird vermieden, dass Gebühren von Kreditkarten-Firmen anfallen und Apple Pay weniger anfällig für versteckte Kosten wird.

Aber: Es gibt solche trotzdem noch. Denn wenn Geld von Apple Cash auf die verknüpfte Guthabenkarte zurück verlagert werden soll, werden in den Staaten immer noch Gebühren fällig.

via Macrumors
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.