„Websitetracking ablehnen“ wird mit Safari 12.1 gestrichen

    0

Apple wird mit Safari 12.1 die Funktion „Websitetracking ablehnen“ entfernen.

Die neue Safari-Version wird mit iOS 12.2 und macOS 10.14.4 ausgeliefert. Außerdem steht sie für macOS 10.13.6 und macOS 1012.6 zur Verfügung. Die Changelogs gibt es bereits.

Dazugehöriger Standard gescheitert

Apples „Websitetracking ablehnen“ hätte eigentlich den Do Not Track-Standard implementieren sollen. Dieser hat sich jedoch nie durchgesetzt. Daher wurde diese diesbezügliche Arbeitsgruppe vom World Wide Web Consortium beendet.

Feature hatte praktisch keine Auswirkung

Was eigentlich der Privatphäre hätte dienen sollen, könnte sogar das Gegenteil bewirken. Website-Betreiber könnten das Feature einfach ignorieren oder sogar zu besserem Nutzer-Tracking verwenden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.