Anzeige

Smartphone-Umsätze 2018 gestiegen: 12 % der User zahlen hohe Preise für iPhone & Co.

    0

2018 sind die Umsätze mit Smartphones weiter stark gestiegen.

Im letzten Jahr wurden zwar etwas weniger Geräte verkauft als im Jahr davor, aber den Umsätzen hat dies nicht geschadet. Diese steigen dank der Premium-Optionen und der Premium-Preise weiter an.

Teurere Smartphones treiben Umsatz in die Höhe

Kunden sind dabei durchaus bereit, mehr Geld für teurere Smartphones auszugeben. Aus diesem Grund konnte ein Umsatzwachstum von 5 Prozent erreicht werden. Somit ist der Markt auf 522 Milliarden Dollar angestiegen.

800+-Dollar-Geräte verkaufen sich immer besser

12 Prozent der verkauften Geräte waren dabei teurer als 800 Dollar. Die Mittelklasse-Sparte im Bereich 150 bis 400 Dollar macht 46 Prozent aus und ist damit die größte Kategorie.

Im Jahr davor machten die Premium-Phones 9 Prozent und die Mitelklasse-Phones 44 Prozent der Umsätze aus.

via GFK
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.