Anzeige

Internationale Handygespräche: Kostenfalle wird ab März geschlossen

    3

Die Bundesnetzagentur hat eine Neuerung für Handytelefonate ins Ausland verkündet.

Wer mit dem Handy ins Ausland telefoniert, der tappt schnell in die Kostenfalle. Besonders ärgerlich ist das dann, wenn der Anrufer sich nicht bewusst ist, dass er kein Telefonat innerhalb Deutschlands führt.

Versehentliches Tappen in Kostenfalle verhindern

Um solche Verwechslungen und teure Rückrufe zu vermeiden, hat die Bundesnetzagentur einen Beschluss gefasst. Da diese Nachricht etwas unter dem Radar geflogen ist, wollten wir es jetzt auf jeden Fall erwähnen: Vor internationalen Handyanrufen muss in Zukunft wieder eine Preisansage kommen.

Preisansage wieder ab Anfang März 

Die letze solche Verpflichtung lief mit Ende 2018 aus. Ab Anfang März soll diese aufgrund von massiven Beschwerden wieder in Kraft treten. Im Januar wurden mehr als 14.000 Fälle gemeldet, in denen ein teurer Rückruf ins Ausland provoziert wurde.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.