Anzeige

In 10 Jahren: iOS-Entwickler aus Europa verdienten über 25 Mrd. US-Dollar

    2

Das Coden für iOS ist nicht nur in den USA ein lukratives Geschäft.

Auch in Europa wurden in den mehr als zehn Jahren, die es den App Store nun gibt, einiges umgesetzt. Wie Apple jetzt bekanntgab, wurde die Marke von 25 Milliarden US-Dollar überschritten, die von europäischen Entwicklern verdient wurden.

Fünf Milliarden seit Juni 2018

Im vergangenen Juni waren es noch 20 Milliarden US-Dollar – der Markt wächst also eindeutig weiter. Insgesamt haben die Einnahmen der iOS-Entwickler weltweit im Januar ein Volumen von 120 Milliarden US-Dollar erreicht.

Apple hat zu dem Anlass auch noch ein paar weitere Statistiken zu hauseigenen Services wie Apple Music veröffentlicht, mit denen das Unternehmen aktuell die Marke von 40 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz anstrebt.

Über 50 Milliarden Podcast-Episoden gehört

So gibt es deutlich über 50 Millionen Abonnenten von Apple Music, womit der Dienst der führende Musikstreaming-Service in den USA ist. Außerdem haben Podcast-Fans über 50 Milliarden Episoden von 650.000 aktiven Shows auf Apple Podcasts heruntergeladen und gestreamt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.