Health: Apple kooperiert mit US-Behörde für Kriegsveteranen

    0

In den USA werden viele Kriegsveteranen von staatlicher Seite mit Gesundheitshilfen bedacht.

Die Kriegsteilnehmer haben nun bald die Möglichkeit, die dabei über sie gesammelten Gesundheitsdaten sowie Behandlungspläne sicher und zuverlässig mit der Health-App ihres iPhones einzusehen.

Sicher und transparenter

Apple gab bekannt, dass man eng mit der zuständigen Behörde zusammenarbeiten werde, um eine sichere Datenvermittlung einerseits und eine bessere Patientenaufklärung andererseits zu ermöglichen.

Der COO des Unternehmens, Jeff Williams, sagte dazu: „Wenn Patienten einen besseren Zugang zu ihren Gesundheitsinformationen haben, führen sie produktivere Gespräche mit ihren Ärzten. Wir hoffen, dass Veteranen eine Gesundheitsfürsorge erhalten, die ihr Leben verbessert.“

Eine Frage der Ehre

Für Tim Cook scheint das neue Feature eine wichtige Angelegenheit zu sein: „Es ist wirklich eine Ehre, zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der amerikanischen Helden beizutragen.“

Über das System der Behörde, zu dem Apple nun eine digitale Brücke schafft, werden in 1243 Einrichtungen über neun Millionen Veteranen gesundheitlich betreut.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.