Anzeige

Großer HomeKit Test: 50 Gadgets im Detail geprüft

    3

Wir haben jetzt einen schönen Lesetipp für alle Smart-Home-User.

Das Magazin Mac & i hat in seiner aktuellen Ausgabe 1/19 insgesamt 50 HomeKit-Produkte auf Herz und Nieren getestet. Im Großen und Ganzen hat die Tester das HomeKit-Ökosystem dabei ziemlich überzeugt.

Gute App-Steuerung und Automatisierung

Vor allem die Anbindung an Apples Geräte wie iPhone, iPad oder Apple TV und die dortigen Chancen auf Automatisierung via Apps sorgten für Pluspunkte:

Vieles funktioniert sehr gut, aber es ist noch Luft nach oben. Immerhin: Bei der App-Steuerung, der Bedienung durch Mitbewohner sowie bei der Automatisierung und der Sicherheit schneidet Apples HomeKit besser ab als die Konkurrenz.

Bei der Vielfalt der Anwendungsbereiche seien HomeKit-Hersteller zwar noch nicht so weit wie die Konkurrenz aus den Häusern Google und Amazon. Aber einige ausgefallene Geräte gebe es doch – die sich auch oft mit Siri-Sprachbefehlen steuern lassen.

Alle wichtigen Hersteller vertreten

Was die Hersteller angeht, sind alle großen Namen dabei: Philips Hue, Eve, Danalock, Netatmo und Co. Auch Apples HomePod – dem soundtechnisch viel Lob zukommt – wurde bedacht. Zu allen Geräten gibt es kompakte, zusammenfassende Texte sowie eine übersichtliche Liste der wichtigsten Plus- und Minuspunkte.

Ihr seht: ein sehr großzügiger Überblick, den Ihr da aktuell mit dem Kauf der Mac & i am Kiosk oder als PDF erwerben könnt. Zusätzlich zu den Testberichten gibt es in der Ausgabe übrigens auch Tipps zur Automatisierung von Abläufen mit Kurzbefehlen an Apple-Geräten sowie Infos zur Nutzung von Audiogeräte mit dem Apple TV.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.