China: iPhone-Verkäufe noch rückläufiger als der restliche Markt

    2

In China hat Apple aktuell arge Probleme.

Hauptsächlich wegen schwacher Absatzzahlen im großen asiatischen Land musste Apple die Prognosen für das letzte Weihnachtsquartal kürzen. IDC untermauert die Drastik der Situation jetzt mit neuen Zahlen.

Fast 20 Prozent Rückgang bei den Verkaufszahlen

Wie die South China Morning Post in Bezug auf diese berichtet, sanken die Verkaufszahlen um 19,9 Prozent. Der gesamte Smartphone-Markt war um 9,7 Prozent zurückgegangen.

Apple litt also doppelt so stark unter den Problemen des chinesischen Markts wie der Durchschnitt. Einen Lichtblick gibt es aber: Der Konkurrent Xiaomi musste ein Zahlenminus von 34,9 Prozent verzeichnen.

Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.