Anzeige

Wird Apple zur Kasse gebeten? Auch Österreich will Digitalsteuer einführen

    4

Eine EU-weite Digitalsteuer ist gescheitert, aber nicht überall scheint sie vom Tisch.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat laut ORF angekündigt, an der Durchsetzung einer solchen Steuer für sein Land zu arbeiten. Noch müssen die wichtigsten Eckpunkte aber erst ausgearbeitet werden. Dies soll im Laufe des Monats passieren.

Frankreich Vorreiter, erwartet 500 Mio. Euro pro Jahr

Frankreich hat mit Beginn des Jahres bereits eine geltende Steuer für Tech-Konzerne einzuführen. Durch diese sollen jedes Jahr rund 500 Millionen Euro zusätzlich in die Staatskassen kommen.

Der Gedanke dahinter: Firmen wie Apple, Amazon und Google zahlen in Europa weit weniger Steuern als lokale Firmen, weil US-Recht bzw. internationale Umwege in Anspruch genommen werden.

Mit länderinternen Digitalsteuern würden die Konzerne ihre in den jeweiligen Ländern erzielten Gewinne auch nach lokalen und höheren Prozentsätzen versteuern müssen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.