Verbraucherzentrale warnt vor Drittanbieter-Abos und neuen SMS-Fallen

    1

Aktuell tauchen viele Beschwerden um angeblich abgeschlossene Abos auf.

Opfer erhalten SMS, in denen sie darauf hingewiesen werden, verschiedene Käufe getätigt zu haben. So sollen sie Musik, Spiele oder Bilder bei Zed erworben haben. Das Geld wird mit der Mobilfunkrechnung eingezogen:

„Die Marktwächter beobachten aktuell einen deutlichen Anstieg an Problemen mit Drittanbietern auf der Mobilfunkrechnung. Ein Unternehmen fällt besonders auf: Anbieter ZED. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin bietet nach eigenen Angaben Musik-, Spiele- und Bilder-Abos an. Mehr Informationen hierzu finden Sie hier.“

Mit etwas Glück Geld zurück

Vodafone-Kunden sollten besonders häufig davon betroffen sein. Wer bei seinem Anbieter Beschwerde einreicht, kann mit etwas Glück sein Geld zurück erhalten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Drittanbietersperre aktivieren hilft

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein rät dazu, die Drittanbietersperre bei den jeweiligen Netzbetreibern zu aktivieren. Damit können solche Abos nicht mehr abgeschlossen werden:

„Beim Mobilfunkunternehmen können Sie eine so genannte Drittanbietersperre zum Schutz vor unbekannten Abo-Betreibern einrichten lassen. Die können Sie per Brief beauftragen (wir haben einen Musterbrief bereitgestellt), per E-Mail und oftmals auch über das Kundenportal oder eine Kunden-App Ihres Mobilfunkanbieters. Mit der Drittanbietersperre ist der Abrechnungsweg über die Handyrechnung zukünftig blockiert.
Bei vielen Mobilfunkanbietern kann man auch genauer eingrenzen, für welche Angebote die Sperre gelten soll: Wer also nicht gänzlich auf Dienste von Drittanbietern verzichten möchte, sollte sich bei seinem Mobilfunkanbieter informieren, ob eine Teilsperrung eingerichtet werden kann. Oft können Kategorien wie „Abo“, „Erotik“, „Software“ und weitere getrennt voneinander gesperrt oder zugelassen werden.“

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.