Anzeige

Mit iPhone verbundene Kleidung soll Gesundheit von User überwachen

    3

Ein neues Patent zeigt, dass Apple an smarter Kleidung forscht.

Tragbare Sensoren, die die Gesundheit überwachen, sind schon lange keine Neuheit mehr. Dank der großen Auswahl an Smartwatches und Fitness-Trackern tragen immer mehr Nutzer diese mit sich herum.

Sensoren in der Kleidung einnähen

Apple möchte jedoch etwas anderes schaffen. Statt einer Uhr soll der Kunde einfach nur seine Kleidung tragen. In diese sollen die Sensoren und Kabel integriert werden.  Somit würden diese unauffällig und nicht störend sein.

In dem Patent geht es darum, wie dieses Einweben funktionieren könnte. Teile der Fäden könnten sogar selbst als Kabel dienen. Die Sensoren können dann mit dem iPhone verbunden werden und die Daten dorthin senden.

Apple-Watch-Band mit eingebauten LEDs

Zusätzlich dazu ist ein Patent aufgetaucht, in dem ein leuchtendes Armband beschrieben wird. Dieses könnte für die Apple Watch genutzt werden. Dank eingebauten LEDs würde es leuchten.

Je nach verwendeten LEDs könnten sich auch verschiedene Farben auswählen lassen. Diese könnten sogar von Lämpchen zu Lämpchen individuell angepasst werden. Alles dazu hier im Patent-Antrag.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.