Geleakte Emails zeigen Qualcomm-Besorgnis über Code-Leaks

    0

Es sind Ausschnitte aus dem Email-Verkehr zwischen Apple und Qualcomm aufgetaucht.

Das Verhältnis zwischen den beiden Firmen ist aktuell sehr angespannt. Apple soll jedoch länger an Geschäften interessiert gewesen sein als Qualcomm. Dies lässt sich aus den geleakten Emails herauslesen, die Bloomberg vorliegen.

Apple wollte weiterhin Chips erwerben

Die Unterhaltung fand demnach zwischen Jeff Williams (Apple) und Steve Mollenkopf (Qualcomm) statt. Williams schreibt, dass Apple plane, 2018 Chips im Wert von 2 Milliarden Dollar bei Qualcomm zu kaufen. Die Lizenz-Streitigkeiten will er dabei außen vor lassen.

Apple fordert mehr Zugriff auf Software

Mollenkopf war jedoch zu besorgt um die proprietären Informationen des Konzerns. Apple forderte Software-Zugriff, den Qualcomm nur ungerne erteilen wollte.

Im Gegenzug wurde gefordert, dass Apple zwei Jahre lang in mindestens 50 Prozent der iPhones Modems von Qualcomm nutze.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.