Anzeige

Face ID aushebeln: Sicherheitsforscher sagt Präsentation möglicher Schwachstelle ab

    0

Im März findet der Hacker-Kongress Black Hat Asia Hacking Conference statt.

Der chinesische Sicherheitsforscher Wish Wu, der in Singapur darüber sprechen wollte, wie sich Apples Face ID umgehen lässt, hat diesen Vortrag nun überraschend abgesagt.

Seine Präsentation hätte den Titel „Bypass Strong Face ID: Everyone Can Deceive Depth and IR Camera and Algorithms“ getragen. Ob die angebliche Sicherheitslücke in Face ID wirklich problematisch ist, lässt sich somit nicht klären.

Nun gibt es Spekulationen, ob sein Arbeitgeber die Absage forciert hat. Wu ist für das Unternehmen Ant Financial tätig. Dieses betreibt unter anderem das Mobile-Pay-System Alipay, das auch Face ID verwendet.

Wu erklärte nur soviel: Seine Entdeckung funktioniere nur eingeschränkt auf dem iPhone X, lasse sich noch nicht ständig reproduzieren und er müsse noch weiter forschen, wie Reuters berichtet.

Bisher ist es noch keinem Hacker oder Wissenschaftler gelungen, Face ID auszuhebeln.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.