Apple will offenbar SMS-Nachfolger RCS in iMessage unterstützen

    5

SMS ist ein relativ alter Standard und soll in Zukunft mit dem moderneren RCS ersetzt werden.

RCS steht  für Rich Communication Services, wurde 2012 entwickelt, sitzt aber aufgrund der WhatsApp-Übermacht immer noch in der Nische. RCS wurde zu einem großen Teil von den Mobilfunkern, Google und Microsoft erarbeitet. Angeblich will Apple sich auch daran beteiligen.

Konferenz-Folie aufgetaucht

Nun ist auf Reddit die Folie einer Präsentation aufgetaucht. Diese wurde Ende Oktober auf einer Konferenz gezeigt. Sie weist darauf hin, dass Apple daran arbeiten will, RCS zu unterstützen.

Apple unter Druck von Netzbetreibern

Möglicherweise aber nicht ganz freiwillig. Eine Anmerkung auf der Folie zeigt, dass Apple womöglich von den Providern bedrängt wurde, den Standard zu unterstützen.

Ziel von RCS soll es sein, die Nachrichtenübertragung zwischen Plattformen zu verbessern. Würde Apple RCS integrieren, könnten iOS-User via iMessage mit Smartphone-Usern kommunizieren, die kein iOS nutzen.

Den geleakten Präsentations-Ausschnitt findet Ihr hier auf Reddit.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.