Anzeige


  • Es gibt erfreuliche Nachrichten zum Medienplayer Plex und Google Maps. (mehr …)

    Apps   5
  • Citymapper kennt Ihr sicherlich – eine bessere ÖPNV-App ist kaum zu finden. (mehr …)

    Apps   0
  • Wie gefährlich Fußgänger leben, die aufs Smartphone starren, daürber haben wir gerade erst berichtet. (mehr …)

    iPhone   8
  • Gar nicht smart: Smartphones werden zu einer immer größeren Gefahr im Straßenverkehr – nicht nur am Autosteuer. (mehr …)

    Alles außer i   2
  • Die Transit-App Moovit, die ÖPNV-Verbindungen liefert, ist nun auch in Deutschland gestartet. (mehr …)

    Apps   1
  • "Die erste kostenlose Premium-App für Navigation und Karten für iOS" – das verspricht Skobbler, der Hersteller von Scout. (mehr …)

    Apps   14
  • Google hat den Dienst Waze vor Monaten für etwa 1 Milliarde $ gekauft und integriert ihn nun tief in die App Google Maps. (mehr …)

    Apps   0
  • Am 1. April  ist eine neue Bußgeld-Verordnung in Deutschland und Europa in Kraft getreten. Neue Lage, neue Unsicherheiten. (mehr …)

    Apps   0
  • Am Abend haben wir noch einen echten Knaller für Euch: Wir gehen hier auf iTopnews mit Superlativen eher sparsam um, aber diese Verlosung von Promocodes solltet Ihr nicht verpassen. Zu gewinnen gibt es jetzt fünf Promocodes für die Navigations-App TomTom D-A-CH! Das ist genau die berkannte Navi-App für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Programm steht aktuell für 49,99 Euro im Store! Fünf iTopnews-Leser bekommen TomTom D-A-CH noch in der Nacht kostenlos! Na, was sagt Ihr jetzt? Wir suchen fünf Glückliche, die sich heute Abend noch einen Promocode schnappen wollen! Die App hat wirklich alles zu bieten, was ein sehr gutes Navi-Programm ausmacht: Dank HD Traffic wählt TomTom die schnellste Route durch den Verkehr, über Map Share werden die Karten täglich aktualisiert. Turn-by-Turn-Routenführung ist natürlich auch selbstverständlich. POIs sind vorinstalliert. Es gibt unter anderem einen Fahrspurassistenten - und natürlich auch Multitasking-Unterstützung. Alles in allem: ein starkes App-Paket! So einfach könnt Ihr gewinnen: Schreibt uns bis 23 Uhr eine Mail mit dem Stichwort "Tom Tom" und Eurer Mailadresse. Achtet bitte darauf, dass Ihr Eure richtige Mailadresse angebt. Wenn Ihr gewinnt, wollen wir den Promocode ja auch korrekt zustellen. Unter allen Einsendern, die bis heute, 23 Uhr mitmachen, verlosen wir fünfmal je einen Promocode. Wichtig: Dieser Code muss bis 24. Juli eingelöst sein! Teilnahmebedingungen: Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Eure Mailadressen werden nicht gespeichert, sondern nach Ende des Gewinnspiels unverzüglich gelöscht. Mitarbeiter von iTopnews und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Die Promocodes werden unter allen Teilnehmern verlost. Apple Inc. ist weder Anbieter des Gewinnspiels noch Sponsor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Apps   4

  • Anzeige

  • Ihr müsst flink von A nach B? Aber Ihr wollte nicht die Mitfahrzentrale anrufen, weil die Strecke nicht so lang ist? Dann könnte die neue App Flinc etwas für Euch sein: Flinc, auch mit einer Website aktiv, will flink Mitfahrgelegenheiten für kurze Entfernungen vermitteln. Fahrer und Mitfahrer sollen sich die Kosten teilen. Infos zu beiden soll's im Flinc-Netzwerk geben. Ihr wollt ja wissen, wem Ihr Euch anvertraut. Auch Push ist eingebaut, um Mitfahr-Vorschläge zu unterbreiten. Und das Flinc-Softwaretool ist sogar in Navigon-Apps eingebunden. Flinc, 2008 an der Uni Darmstadt von fünf Studenten initiert, will noch bis Ende des Jahres ein virtuelles Bezahlsystem anbieten. Bis dahin bestimmt der Fahrer den Kilometerpreis und teilt sich den Spaß mit seinem Mitfahrer. Der Erfolg hängt natürlich davon ab, wie viele User mitmachen. Bei einem Test hatten sich bereits 5000 User angemeldet. Mal sehen, wie viele durch die App hinzukommen. Wenn die Masse mitmacht, könnte Flinc eine Alternative zum S-Bahn-Fahren oder zum Car-Sharing werden.

    Apps   1
  • Verkehrssünder, die in Aachen leben, sind gewarnt: Die Politessen in der nordrhein-westfälischen Stadt werden komplett mit iPhones ausgerüstet, um die Daten der Falschparker künftig noch schneller ans Ordnungsamt zur Vollstreckung weiterzuleiten. Das berichtet die Aachener Zeitung. Damit dürfte Aachen in Deutschland Vorreiter sein, uns ist kein ähnlicher Plan bekannt. Papierkram adé. 80.000 Euro will die Stadt Aachen mit der Aktion einsparen. Weiterer Vorteil aus Sicht der Polizei: Mit dem iPhone machen die Politessen dann auch Fotos von verkehrswidrig geparkten Fahrzeugen. So soll der Widerspruch renitenter Verkehrssünder noch schneller vom Tisch gewischt werden. (danke, Sascha)

    Featured   1
  • Bisher sitzt das Traffic Information Center von Navi-Anbieter TomTom nur in der Heimat Niederlande. Jetzt expandiert TomTom nach Berlin. Am 31. Mai wird TomTom-CEO Harold Goddijn mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit in Berlin ein weiteres Traffic Information Center (TIC) eröffnen. Was ist ein TIC? Dort laufen laut TomTom "alle Verkehrsinformationen zusammen, um Deutschlands besten Verkehrsinformationsdienst HD Traffic zu generieren". Über 200 Entwickler werden im TIC an "Verkehrslösungen der Zukunft" arbeiten.

    i-Newsmix   0
  • Achtung, langer Name, aber spannendes Projekt: Das Hessische Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen hat im Store eine eigene App für Autofahrer gelauncht. mobil.hessen (kostenlos/Universal) entstand im Rahmen des Umwelt-Projekts "Staufreies Hessen 2015" und ist nachahmenswert. Die App bietet ständig aktualisierte Verkehrs-Daten und Stau-Infos zu den Autobahnen im Rhein-Maingebiet. Das Programm speist sich aus Daten der Verkehrsleitzentrale Hessen und soll mit zukünftigen Updates auf weitere Verkehrsbereiche in Hessen ausgeweitet werden.

    Apps   0
  • Navigon hat heute früh eine kostenlose App in den Store gebracht. Der deutsche Marktführer im Bereich Navigation will damit eine Verkehrsinfo-Community aufbauen. traffic4all (kostenlos) zeigt aktuelle Staus auf einer Karte, die sich zoomen lässt. Auch eine Stau-Prognose hat das Programm eingebaut. Wer einen Stau entdeckt, der noch nicht verzeichnet ist, kann ihn melden. User des Navigon Mobile Navigators müssen die App nicht laden, die Funktionen von traffic4all sind dort natürlich bereits verbaut. Etwas störend wirkt auch die Werbung im unteren Bereich der App.

    Apps   0