Anzeige
Anzeige


  • Auch das nächste Special Event kann als Stream via Apple TV angesehen werden. (mehr …)

    Apple   8
  • Ming Chi Kuo, gut informierter Analyst, legt nach zum Thema Verkaufsstart beim iPhone 6S bzw. iPhone 7. (mehr …)

    iPhone   7
  • Verlorene Ecken, schwierige Kanten: Mit MouseBeam für Mac sind Probleme mit externen Monitoren Geschichte. (mehr …)

    Apps   0
  • Egal wo Ihr arbeitet - gute Präsentationen wecken immer Interesse. Deswegen gibt es die kostenlose App Presentics. (mehr …)

    Apps   0
  • Habt Ihr ein paar schöne Dinge zu teilen oder zu präsentieren? Die App Flowboard - Touch Publishing hilft Euch dabei. (mehr …)

    Apple   1
  • Eine Präsentation via iPhone abhalten – und das ohne Apple TV? Unsere App des Tages macht das möglich. (mehr …)

    Apps   6
  • ePic ist ein einfaches Bild-Programm für den Mac. Derzeit könnt Ihr zum Sonderpreis zugreifen. (mehr …)

    Apps   0
  • Besser Sprechen war ein Hit. Diese App zeigte, wie Ihr die eigene Aussprache verbessert, um in wichtigen Gesprächen zu überzeugen. (mehr …)

    Apps   0
  • Das Datum zum iPhone 5 wurde zuerst von iMore aufgeworfen, nun verdichten sich die Anzeichen, dass es stimmt! (mehr …)

    iPhone   4

  • Anzeige

  • Wir sind ja schon mittendrin in den Spekulationen, wann das nächste iPhone kommt. Hier die neueste Variante. (mehr …)

    iPhone   6
  • Der August (Unsinn!) war ja schon in der Verlosung. Jetzt wird der Start des iPhone 5 etwas realistischer. (mehr …)

    iPhone   1
  • Ab 10 Uhr Ortszeit (16 Uhr unserer Zeit) hat Amazon in New York sein erstes Tablet präsentiert. Es wird als direkter Konkurrent zu Apples iPad auf den Markt gebracht. Wir haben spontan einen Liveticker zum Event eingeschoben, den Ihr hier - mit allen Infos - in Ruhe nachlesen könnt. 17.04 Uhr Damit beschließen wir unseren kurzfristig eingebautenLiveticker vom Amazon-Event. Details zum Hands-on und Videos der Kollegen, die vor Ort in New York sind, zeigen wir Euch hier auf iTopnews im Laufe des Abends - samt erster Reaktionen. Sofern Apple dazu etwas sagen möchte... Ich bin Mesut, danke fürs Mitlesen und ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß mit der App iTopnews (kostenlos zum Download im App Store) 16.59 Uhr Noch mal die Preise in der Übersicht: Kindle Fire 199 $, Kindle Touch 3 G 149 $, Kindle Touch 99 $, Kindle Original 79 $. Ab heute sind Vorbestellungen möglich. Im November wird ausgeliefert. Und damit beendet Bezos seine Präsentation. Die US-Kollegen legen nun "Hands on" an den neuen Kindle Fire. (Foto: BoyGeniusReport) 16.57 Uhr Bezos fasst noch einmal die Vorzüge zusammen, dass Amazon alles in der Hand (wörtlich genommen: der Kindle Fire kann in einer Hand gehalten werden) anbietet. 199 $ - damit will er die Konkurrenz unter Feuer setzen. 16.51 Uhr Damit hatte keiner gerechnet: Amazon hat auch einen für die Cloud optimierten Split-Browser entwickelt: "Amazon Silk". Bezos: “We’re on a better network. All the heavy lifting on the back end. You get optimized content to the device.” 16.47 Uhr Bezos führt das Device vor. 16 Millionen Farben, Gorilla-Glas. Er zeigt den Film "X-Men", pausiert ihn, spielt einen Adele-Song an. "There's fire starting in my heart" - der Bezug zum Namen Kindle Fire. Dann führt er vor wie sich Bücher, Apps, Filme und Songs einsortieren. Klares Userinterface, die Musikanzeige erinnert, wen wundert es, an einen...iPod. 16.42 Uhr Kleiner Seitenhieb auf Apple. Bezos erklärt Whispersync, wie Amazon es ja nennt: "Alles wird in der Cloud gespeichert. Das Syncen wird wie bei den Kindle-Büchern unsichtbar im Hintergrund passieren." Hinter ihm an der Wand wird ein Apple-USB-Kabel eingeblendet... 16.36 Uhr Und da ist es dann: "Wir haben den Amazon Web-Service, Amahon Prime, Kindle, Instant Video, MP3 und den App Store für Android - wir haben uns gefragt, wir bringen wir alle diese Sachen zusammen...hier kommt das Tablet!" Es heißt tatsächlich "Kindle Fire". Bezos: "7-inch IP Display,  Dual-core CPU, leicht, für den ganzen Content." (Foto: BoyGeniusReport) 16.29 Uhr Das Top-Modell für 199 Euro kommt mit "Free 3G", der Original-Kindle wird für 79 $ verkauft. Bezos sagt: "We're making premium products and offering them at non-premium prices." Bestellt werden kann bereits ab heute, Auslieferung ab 21. November. 16.26 Uhr Amazon wird den Kindle Touch für schlappe 99 $ anbieten. Bezos: "Extralange Akkuleistung, WiFi, Bücher in 60 Sekunden, freier Speicher in der Amazon Cloud, Audible-Integration." 1400 Bücher passen auf einen Kindle. 16.19 Uhr Der "alte" erfolgreiche Kindle wird aufgefrischt - und zum Kindle Touch. Schmaler, leichter, bessere Bildqualität. (Foto: BoyGeniusReport) 16.15 Uhr Bezos preist die Vorzüge der Cloud: einmal gekauft, auf allen Devices lesbar. 16.04 Uhr Nach einem kurzen Film, in dem der Original Kindle von Usern gelobt wird, kommt Amazon-Boss Jeff Bezos auf die Bühne. Er lobt die Kindle-Vorzüge. (Foto: BoyGeniusReport) 15.55 Uhr Das Tablet wird vermutlich "Kindle Fire" heißen. Gestern bereits spektulierte Bloomberg bereits, es werde nur 199 US-Dollar kosten. Zunächst soll eine Variante auf den Markt kommen, die über einen kleineren Bildschirm als das iPad verfügt. Anfang 2012 wird eine größere Version erwartet. Das Tablet wird sich auf WiFi verstehen, kommt aber noch ohne 3G.

    Alles außer i   0
  • Nach wochenlangen Spekulationen fehlt eigentlich nur noch die offizielle Bestätigung von Apple für das Event (Präsentation) und das Gerät selbst (Verkaufsstart). Wie AppleInsider unter Berufung auf Macotakara berichtet, soll das iPhone 5 offenbar ab 14. Oktober in Deutchland, den USA, Großbritannien, Frankreich und Japan verkauft werden. Die Quellen werden für diesen Termin nicht offengelegt. Wie bereits mehrfach gemeldet, war der 4. Oktober als Termin für die offizielle Vorstellung von vermutlich zwei neuen iPhones schon länger im Gespräch. Die Veranstaltung soll in der Town Hall auf dem Apple Campus stattfinden. Ab 9. Oktober soll es bei Apple - wie berichtet - gerüchteweise auch Urlaubssperren geben.

    Featured   0
  • Die Vorboten des iPhone 5: Apple hat offensichtlich für die zweite Oktober-Woche eine Urlaubssperre ausgegeben. Die iFirma erwartet zu diesem Zeitpunkt größeren Kundenandrang wegen iOS 5 und iPhone 5. Für den 9. bis 12. Oktober bzw. am 14. und 15. Oktober wurden Urlaubsanfragen von Apple-Mitarbeitern abgelehnt, berichtet AppleInsider. Bei dem ersten Termin könnte es einen Zusammenhang mit iOS 5 geben. Möglicherweise, wird spekuliert, komme iOS 5 am Montag, 10. Oktober, für bereits existierende iOS-Geräte. iOS 5 und iPhone 5 nicht am gleichen Tag zu präsentieren, das gab es auch 2010: iOS 4 erschien am 21. Juni, das iPhone 4 am 24. Juni. 2009 kam die iPhone Software 3.0 - damals nannte sie sich noch nicht iOS - am 17. Juni, das iPhone 3GS hingegen am 21. Juni. Der zweite Termin, an dem Apple offenbar Urlaubssperren einrichtet (14./15. Oktober) dürfte ein Anzeichen dafür sein, dass das iPhone 5 am traditionellen Freitag, 14. Oktober, erscheint. Für die offizielle Präsentation des iPhone 4GS/iPhone 5 steht nach wie vor Dienstag, der 4. Oktober, im Raum.

    Featured   0