Anzeige
Anzeige


  • Kurz vor Weihnachten ruft EA den Super-Sale aus: Aus dem Line-Up werden nahezu alle iPhone-iPod-Apps auf 79 Cent gesenkt. Auch der Großteil der iPad-Apps steht zum kleinen Preis von 79 Cent im Store. (danke, Stefan) Da tonnenweise Titel im Preis gesenkt wurden, solltet Ihr den Überblick behalten. Wir empfehlen Euch darum jetzt die unserer Meinung nach fünf besten Schnäppchen aus jedem Segment. iPhone/iPod-Rabatte: FIFA 12 DeadSpace Battlefield Bad Company 2 Need for Speed Hot Pursuit Flottenmanöver iPad-Rabatte: FIFA 12 Dead Space Spy Mouse HD Battlefield Bad Company 2 NBA Jam

    Deals   0
  • Wenn das mal kein Schnäppchen zum Auftakt des Wochenendes ist: Electronic Arts hat das Kultspiel FIFA 12 für iPhone und iPod von 4,99 Euro auf gerade mal 79 Cent reduziert. Während die FIFA 12 fürs iPad bei 6,99 Euro kleben bleibt, dürft Ihr Euch als iPhone- und iPod-Besitzer über EAs "Deal of the Day" freuen. Dafür bekommt Ihr die aktuellste Version der erfolgreichsten Konsolen- und Computerspiel-Reihe aller Zeiten. 32 Stadien, 15.000 Spieler, 500 Teams und 22 Ligen werden mitgeliefert. Zwar fehlt der Online-Modus, dafür lässt sich aber eine Manager-Karriere starten. Gesteuert wird über drei Touchknöpfe und den digitalen Steuerknüppel. Die Grafik ist im Vergleich zum Vorgänger FIFA 11 deutlich schärfer, die Mimik vielseitiger. Deutsche Kommentare fehlen zwar und natürlich kommt die App nicht ans HD-Bild von Playstation & Co. ran. Aber auf iOS bezogen, ist FIFA 12 so umfangreich wie noch nie - und mit 79 Cent ein echter Knüller, den Ihr Euch nicht entgehen lassen dürft. Aufgepasst: Das Angebot von EA gilt nur bis einschließlich Sonntag.

    Apps   0
  • Electronics Arts hat heute morgen sieben Apps für iPhone, iPod und iPad im Preis gesenkt. FIFA 12 dürfte dabei der spannendste Deal sein. Die kurze Übersicht über die Reduzierungen gibt es jetzt - damit Ihr keinen Rabatt verpasst: FIFA 12 - jetzt 2,39 Euro (iPhone, iPod) Die Sims Mittelalter - jetzt 79 Cent (Phone, iPod) Die Sims 3 - jetzt 2,39 Euro (iPhone, iPod) Die Sims 3 - Reiseabenteuer - jetzt 79 Cent (iPhone, iPod) Die Sims 3 - Traumkarrieren - jetzt 79 Cent (iPhone, iPod) Trivial Pursuit Master Edition - jetzt 2,39 Euro (iPad) Need for Speed Hot Pursuit - jetzt 79 Cent (iPhone, iPod) (danke, Jan)

    Apps   0
  • Gestern haben wir Euch FIFA 12 für das iPad vorgestellt. Heute zieht der ewige Konkurrent nach: PES 2012 - Pro Evolution Soccer von Konami steht seit gerade eben im App Store! Wir haben für Euch einen Blick drauf geworfen. Und gleich fällt auf: Die Universal-App ist gratis. Hat den Hintergrund, dass Inhalte als In-App-Kauf getätigt werden müssen. Modi: Neu und spannend der Super Challenge Modus, der es Euch erlaubt, eine Mannschaft aus den besten Spielern der Welt zusammenzustellen. Ihr könnt anschließend ähnliche, von Freunden erstellte Teams von einem Cloud Server herunterladen und gegen diese antreten. Die Ergebnisse lassen sich dann bei Facebook veröffentlichen. Das hat Fifa nicht! Gameplay: Sehr ähnlich zum EA-Konkurrenten. Erwartet einfach kein Gefühl wie auf der Konsole. Fußball auf iOS oder anderen Mini-Konsolen bleibt eine Notlösung! Lizenzen: Der große Nachteil zu FIFA. PES 2012 bietet eine kleine Auswahl lizenzierter Teams, dabei sind sowohl Nationalmannschaften als auch Klubs. Echte Namen auf den Trikots findet Ihr nur in der spanischen Liga und Frankreichs Ligue 1. Die Stars aus der Bundesliga sucht ihr vergebens. Wobei die Phantasie-Namen nicht allzu abgedroschen sind. Immerhin: Als einziger Titel hat Konami exklusiv die Champions League und Europa League an Bord. Fazit: Sehr ähnlich zu Fifa. Weniger Lizenzen, aber Online-Anbindung. Deshalb gleiche Wertung!

    Apps   0
  • FIFA 12 bittet seit heute früh (unsere News) zum virtuellen Anstoß in die neue Fußball-Saison. Der neue Teil der erfolgreichsten Konsolen- und Computerspiel-Reihe aller Zeiten steht im Handel, die App gibt es jetzt für iPhone, iPod (4,99 Euro) und iPad (6,99 Euro). Wie versprochen hat unser Kollege Fabian, langjähriger FIFA-Spieler,  FIFA 12 auf dem iPad 2 heute tagsüber einem Härtetest unterzogen. Hier seine Einschätzung: Modi: Im Gegensatz zu den Konsolen-Versionen fehlt ein Online-Modus. Schade! Dafür könnt Ihr dieses Jahr neben den Standard-Anwendungen eine Manager-Karriere starten – Fifa ist damit so umfangreich wie nie. Taktik und Steuerung: Das Gameplay ist quasi unverändert zum Vorgänger. Drei Touch-Knöpfe und ein digitaler Steuerknüppel werden angeboten, um die Stars über den Rasen zu scheuchen. Für echte Fifa-Fans ist das Spiel so eine Zumutung (wie alle Sport-Spiele mit dieser Steuerung). Empfohlen wird von Hersteller EA die kostenlose App Gamepad, damit soll das iPhone über Bluetooth zum Controller werden. Praktisch, wenn Ihr mit einem Kumpel zocken wollt. Im Test klappte die Verbindung aber bisher nicht. Doch die Bilder verraten: Auch mit dieser Variante gibt es keine komplexeren Steuerungs-Möglichkeiten. Grafik: Noch mehr Gesichter von Stars sind zu erkennen. Die Konturen sind schärfer, die Mimik ist vielseitiger. Das Menü sieht richtig gut aus. Mit dem HD-Bild von Playstation und Co. kann die App aber natürlich nicht mithalten. Atmosphäre:  Wieder keine deutschen Kommentare – es quatschen die englischen Kollegen von Manni Breuckmann. Die Fans verstummen teilweise komplett. Erst wenn es knapp oder brutal wird, herrscht richtige Fußball-Stimmung. Fazit: Fifa 12 ist das beste Fußball-Spiel für das iPad. Mit ein paar Updates wird es sicher noch besser. Eine Alternative zur Konsole stellt die App aber längst noch nicht dar.

    Apps   3
  • Wie angekündigt, hat EA in der letzten Nacht FIFA 12 im App Store  angepfiffen. Es warten zwei Versionen auf Euch - eine Universal-App gibt es wieder einmal nicht: Mit 4,99 Euro seid Ihr bei iPhone und iPod dabei, weitere 6,99 Euro kostet Euch die iPad-Version. Und natürlich behauptet EA auch diesmal wieder, dass FIFA 12 die beste FIFA-Edition sei, die es je gegeben habe: "lebensechter denn je", die "wohldosierteste Steuerung" etc. Wir wissen: Bei den FIFA-Spielen scheiden sich die Geister. Darum haben wir unseren Kollegen Fabi heute erst mal von allen weiteren Aufgaben entbunden. Sein Job in den nächsten Stunden: FIFA 12 testen - auf Herz und Nieren. Denn wir wollen Euch nachher eine wirklich realistische Einschätzung geben, was EA diesmal auf die Beine gestellt hat. Also: Der erste Komplett-Test von FIFA 12 folgt heute im Tagesprogramm von iTopnews, sobald Fabis Testlauf Ergebnisse liefert, die wirklich eine Einschätzung der App bieten. Bis dahin nur noch dies: Es gibt 22 Ligen, 500 lizensierte Teams, 32 Stadien und 15.000 Spieler. Und FIFA 12 bietet jetzt auch einen Manager-Modus und die Option, zwei iPhones als Controller für ein iPad-Duell einzusetzen.

    Apps   0
  • Fußball-Fans, aufgepasst: FIFA 12 ist seit heute auch für Mac OS X verfügbar. Dabei lässt sich das Spiel - mit deutscher Lokalisierung - vorerst nur bei GameTreeMac runterladen. Dafür werden 39,99 US-Dollar (knapp 30 Euro) fällig. Die Spielanforderungen: Mac OS X 10.6.8 (Snow Leopard oder höher), Intel-Mac (Intel Core 2 Duo), 4GB RAM oder mehr, ATI HD2600 oder NVIDIA GeForce 9400M oder höher mit mindestens 256 MB VRAM.

    Apps   0
  • Fußball-Fans sollten sich diesen Termin schon mal vormerken:  Am 29. September erscheint FIFA 12 für iPhone, iPod und iPad. Das hat Electronic Arts gerade bekanntgegeben. Das Besondere: Für die i-Versionen wird erstmals die gleiche Physik-Engine wie bei den PC- und Konsolen-Versionen verwendet. Bedeutet: die gleichen Features für alle Plattformen. Fifa 12 erscheint am 29. September sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz auf diesen Plattformen: iPhone, iPod, iPad, PlayStation 3, Xbox 360, Wii, PC, PlayStation 2, Nintendo 3DS und PSP. Bis dahin könnt Ihr Euch mit FIFA 11 vergnügen. Die iPhone-iPod-Version kostet 3,99 Euro.

    Apps   0