Anzeige
Anzeige


  • GarageBand, die hauseigene Musik-App von Apple, gehört auf jedes iDevice. Wer noch ein bisschen einfacher, aber mit genauso viel Spaß musizieren will, sollte sich die iPad-App Rockmate anschauen. Die App, die derzeit für 79 Cent statt 2,39 Euro im Angebot ist,  erlaubt das gemeinsame Musizieren von vier Freunden, eignet sich also bestens als Party-Spaß, zum Beispiel gleich an diesem Wochenende. Songs lassen sich nicht nur komponieren, sondern natürlich auch aufnehmen und selbstverständlich abspielen. Ausgiebige musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, sogar ein Looper und Metronome werden mitgeliefert. Exportieren lassen sich die Werke als wav.- oder AAC-Dateien. Auch das Teilen via Mail ist möglich. Selbst AirPlay ist im Paket. Übrigens haben die Entwickler von Fingerlab noch weitere Apps aus ihrem Line-Up reduziert - nicht aus dem Musikbereich, sondern querbeet aus verschiedenen Kategorien: DM1 - The Drum Machine, Multiponk, Imotion HD, Albert und Albert HD. Unsere Wertung für Rockmate findet Ihr hinter diesem Video der App: [HTML1]

    Featured   0
  • Der Musikzubehör-Hersteller Numark hat auf der NAMM in Anaheim einen neuen DJ-Controller vorgestellt: iDJ Pro. Das mit zwei Turntables, Crossfader, Effekt-Controls und Pitches ausgelieferte Zubehör kommt mit einem separaten Dock-Anschluss mit passender Einlassung für das iPad. Der Numark iDJ Pro ist für den Einsatz mit der iPad-App DJay von Algoriddim ausgelegt, funktioniert aber auch mit anderen DJ-Apps. Mit den physischen Controls lassen sich die virtuellen Scheiben in der DJ-App scratchen, überblenden und abspielen. Über Preise und Verfügbarkeit schweigt sich Numark auf seiner Homepage leider noch aus, wir werden aber einen Testbericht so bald wie möglich nachreichen. Apropos DJ-Controller: Akai hat ein neues tragbares MPC (Music Production Center) an den Start gebracht. Die kleine Workstation MPC Fly in der Größe des iPad 2 lässt sich mit dem iDevice koppeln und macht es mit der hauseigenen App zu einer mobilen DJ-Station. Ebenfalls auf der NAMM zu sehen, aber auch hier ist über Preis und Verfügbarkeit noch nichts bekannt. [HTML1]

    Featured   0
  • Der iTag auf einen Blick. iTopnews hat jeden Werktag – immer um 18 Uhr – den schnellen und kompakten Newsletter mit den wichtigsten Meldungen des Tages. Und das ist der iTag am  20. Januar: iTopnews 1: Samsung hat eine erneute Schlappe vor Gericht einstecken müssen. Nach Ansicht des Mannheimer Landgerichts verletzt Apple die UMTS-Patente von Samsung nicht. Dennoch sind nach dieser Entscheidung noch sechs weitere Verfahren zum Thema Apple vs. Samsung vor Gericht anhängig  - mehr hier bei iTopnews iTopnews 2: Die besten App-Rabatte des Tages: Honey Tribe - gratis statt 79 Cent Shake Spears - gratis statt 79 Cent Gameloft-Aktion - alles runter auf 79 Cent: N.O.V.A. 2 - iPhone, iPod/iPadBackStab - UniversalFast & Furious 5 - iPhone, iPod/iPadAssassin’s Creed – Altair’s - iPhone, iPod/iPadAvatar - iPhone, iPod/iPadSilent Ops - UniversalSplinter Cell Conviction - iPhone, iPod/iPadRainbow Six: Shadow V. - iPhone, iPod/iPadSpider-Man: Total Mayhem - iPhone, iPod/iPad iTopnews 3: Apple hat jetzt auch in Deutschland die "Single der Woche" eingeführt. Alle sieben Tage gibt's einen Titel gratis. (iTopnews) iTopnews 4: Apples "Store-in-Store"-Konzept geht in London offenbar weiter. Im legendären Kaufhaus Harrods soll gerüchteweise ein Shop eröffnet werden. In den USA hat Apple Pläne "Store-in-Store"-Filialen bei der Kette Target zu installieren. (CultOfMac) iTopnews 5: Findet sich der erste Beweis für ein kommendes iPad mit Retina-Display in der gestern veröffentlichten Version 2 von iBooks? Mehr hier bei iTopnews iTopnews 6: Der Vorstand einer Tochterfirma von Foxconn soll die chinesischen Arbeiter als "Tiere" beleidigt haben. (Hintergrund: ZDNet) iTopnews 7: Update für Angry Birds Seasons mit 15 neuen Leveln und einem Theme zum chinesischen Neujahrsfest! Angry Birds Seasons für iPhone, iPod Angry Birds Seasons für iPad iTopnews 8: Jetzt offiziell: iPhone 4 und 4S werden in Singapur ohne Kamera-Linsen ausgeliefert. (Cnet Asia) iTopnews 9: Neue Studie: Schon in drei Jahren sollen sich Windows Phones besser als das iPhone verkaufen. (CultOfMac) iTopnews 10: Back-Idee zum Wochenende. Eine Leserin von Technabob hat diesen Pflanzen-gegen-Zombies-Kuchen ihrem Ehemann zum Geburtstag geschenkt: Weitere News in Kürze: Der Kindle Fire soll für Amazon doch kein Zuschussgeschäft sein. Angeblicher Umsatz pro Gerät: 100 Dollar (Ubergizmo) Google enttäuscht bei den Quartalszahlen und verfehlt die Erwartungen (Google-Pressemitteilung) Mehr News rund um die Uhr auf iTopnews.de und in unserer App (kostenlos) Ihr habt App-Tipps oder News für uns? Mailt an info@iTopnews.deÜbrigens: Kennt Ihr schon unseren Podcast, die iWeek? Kostenlos hier abonnieren

    Der iTag   0
  • Das schon seit längerem in den USA bekannte Feature der Single der Woche ist ganz überraschend jetzt auch bei uns in Deutschland aufgeschlagen: In jeder Woche wählt iTunes einen Song aus, den Ihr kostenlos laden könnt. Den Anfang macht Felix Meyer mit seiner Single Aus blauem Himmel, wir sind gespannt, was uns nächste Woche erwartet: (Danke an alle Tippgeber!)

    Featured   2
  • Ein schön gestaltetes Tower Defense Spiel hat jetzt den Weg in den App Store gefunden: Unstoppable Gorg. Im Stil der Alien-Sci-Fi-Filme der 50er Jahre kommt die iPad-App daher und hat 3D-Grafiken im Gepäck. Mehr als 40 Level erwarten Euch, wenn Ihr Eure Satelliten im Orbit bewegen müsst, um die feindlichen Schiffe zu beseitigen. Das 3,99 Euro Spiel Unstoppable Gorg setzt iOS 3.2 voraus und wiegt satte 407 MB. [HTML1]

    Featured   0
  • Mit dem heutigen Apple-Event zum Thema Bildung wurde auch eine neue Version von iBooks veröffentlicht, wir berichteten. Nun haben unsere Kollegen von 9to5mac in den Tiefen der IPA-Datei erste ernstzunehmende Anhaltspunkte für ein iPad mit Retina-Display gefunden: Die in der bekannten Apple-Art benannten Bilder sind mit @2x am Ende versehen. Bisher gibt es diese Bezeichnung ausschließlich für Grafiken auf dem iPhone 4(S), das @2x steht für die jeweilige Verdopplung von Breite und Höhe, wie es beim Retina-iPhone im Gegensatz zum normalen iPhone-Display zum Tragen kommt. Ein iPad mit Retina-Display könnte also schon sehr bald Wirklichkeit werden.

    Apple   1
  • Der iTag auf einen Blick. iTopnews hat jeden Werktag – immer um 18 Uhr – den schnellen und kompakten Newsletter mit den wichtigsten Meldungen des Tages. Und das ist der i-Tag am 19. Januar: iTopnews 1: Auf einem Media Event in New York hat Apple aus dem Bereich Bildung zahlreiche Neuerungen vorgestellt. iBooks: Die App erhält ein Update auf iBooks 2, das vor allem die Interaktivität von Fach- und Lehrbüchern vorantreibt. Videos, Fotos, Quiz - alles möglich. (App-Store-Link) iTunes U gibt es ab sofort eine Gratis-App. Sie nähert sich vom Design her iBooks deutlich an und wird vor allem in Unis zum Einsatz kommen. Unterrichts-Materialien lassen sich ergänzen, Stundenpläne einpflegen. Auch die iTunes-U-Kurse wurden erweitert. (App-Store-Link) iBooks Author ist ein neues kostenloses Mac-Tool zur Erstellung von eBooks: Es liefert verschiedene Templates aus, um ein eigenes Werk zu kreieren. Angetestet werden kann es vorher auf dem iPad. Aus iBooks Author heraus kann das Buch veröffentlicht werden. (App-Store-Link) iTopnews 2: Die besten App-Rabatte des Tages: FIFA 12 - 79 Cent statt 4,99 Euro Need for Speed Hot Pursuit - 79 Cent statt 3,99 Euro Tiny Heroes - gratis statt 1,59 Euro Mini Beasts HD - gratis statt 79 Cent Albert - 79 Cent statt 1,59 Euro Street Fighter IV Volt - 2,39 Euro statt 5,49 Euro iTopnews 3: Chineestyle, ein chinesischer Anbieter von Zubehör, verkauft jetzt Schutzhüllen "für das iPad 2S". Sollte diese Firma wirklich über geheime Infos verfügen, dann sind die Unterschiede zwischen iPad 2 und iPad 2S mit dem Auge kaum zu erkennen. Das nächste iPad soll demnach 1 Millimeter dicker sein und eine leicht größere Linse mit an Bord haben. (TechCrunch) iTopnews 4: Apple arbeitet angeblich daran, dass User via Siri in Online Stores einkaufen können, indem sie nichts mehr auf dem iDevice eintippen, sondern mit der eigenen Stimme ordern. (AppleInsider) iTopnews 5: Die Spekulationen, dass die Telekom FaceTime künftig auch im UMTS-Netz statt nur über WLan anbieten könnte, sind nicht neu. Nun tauchen die Gerüchte erneut auf. (mac&i) iTopnews 6: Multitasking für ältere iPhone- und iPod-Generationen, und das ohne Jailbreak: die Software whited00r macht's möglich (zum Download: whited00r) iTopnews 7: Foursquare baut seine Services weiter aus. Vorerst nur in den USA werden nun die Speisekarten von über 250.000 Restaurants samt Angeboten angezeigt. Wann und ob das Angebot auch auf andere Länder ausgeweitet wird, ist bisher nicht bekannt. (Ubergizmo) iTopnews 8: Mehr als 60 Apps verstehen sich jetzt dank einer neuen Schnittstelle auf das Zusammenspiel mit Facebooks Timeline. Die Liste der kompatiblen Apps: The Next Web iTopnews 9: Apple bietet nun auch die Option, im iTunes Store Staffeln von TV-Serien zu vervollständigen. Bisher war das nur im Bereich Musik bei Einzeltiteln möglich, die später aufs komplette Album erweiterbar sind. iTopnews 10: Emtec France bietet ab sofort USB-Sticks im Angry-Birds-Style für 19,99 Dollar an. Weitere News in Kürze: Die Gewinner unseres aktuellen Gewinnspiels stehen fest. Jeweils einen Promocode für die App: Victoria H., Dels, Petra H., Achim und Jack14 Mehr News rund um die Uhr auf iTopnews.de und in unserer App (kostenlos) Ihr habt App-Tipps oder News für uns? Mailt an info@iTopnews.de Kennt Ihr schon unseren Podcast, die iWeek? Kostenlos hier abonnieren

    Der iTag   2
  • Auf einem Media Event in New York hat Apple aus dem Bereich Bildung soeben zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Hier unsere Übersicht in kompakter Form mit den Direktlinks zum Download. Unser Liveticker zum Nachlesen hier. iBooks: Die App erhält ein Update auf iBooks 2, das vor allem die Interaktivität von Fach- und Lehrbüchern vorantreibt. Videos, Fotos, Quiz - alles möglich. (App-Store-Link) iTunes U gibt es ab sofort eine Gratis-App. Sie nähert sich vom Design her iBooks deutlich an und wird vor allem in Unis zum Einsatz kommen. Unterrichts-Materialien lassen sich ergänzen, Stundenpläne einpflegen. Auch die iTunes-U-Kurse wurden erweitert. (App-Store-Link) iBooks Author ist ein neues kostenloses Mac-Tool zur Erstellung von eBooks: Es liefert verschiedene Templates aus, um ein eigenes Werk zu kreieren. Angetestet werden kann es vorher auf dem iPad. Aus iBooks Author heraus kann das Buch veröffentlicht werden. (App-Store-Link)

    Apple   0
  • Hier unser Live-Ticker zum aktuellen Apple Medienevent in New York: 16:58 Uhr: Das wars. Vielen Dank für's Lesen (; 16:55 Uhr: Phil Schiller ist zurück, er fasst die Neuerungen noch mal zusammen: iBooks 2, iBooks Author und iTunes U App 16:54 Uhr: Über 100 Kurse werden angeboten, alle zu haben in iTunes U und natürlich kostenlos. Nicht nur Universitäten sondern auch K-12 Schulen haben jetzt Zugriff 16:53 Uhr: Demo der iTunes U App beendet 16:50 Uhr: "Mit der neuen iTunes U App können sogar Notizen und Postings hinterlegt werden, die runtergeladen oder gestreamt werden können" 16:49 Uhr: "Lehrer können damit den Lehrstoff ganz nach ihren Bedürfnissen anpassen und Dinge wie Stundenberechnung mit einfließen lassen" 16:48 Uhr: Jetzt wird es eine passende App dafür geben: iTunes U App 16:46 Uhr: Teil 2 dreht sich anscheinend um iTunes U ("Wir haben über 1.000 teilnehmende Universitäten, wir sind die Nummer 1 weltweit für kostenfreien Lehr-Content, über 700 Millionen kostenlose Downloads") 16:45 Uhr: "Das war Teil 1 unserer Ankündigungen, jetzt kommt Teil 2 mit meinem Kollegen Eddy Cue" 16:45 Uhr: Das Video ist vorbei, Phil Schiller betritt erneut die Bühne 16:43 Uhr: Das Video dauert an. "Wir wollten es so einfach wie möglich gestalten, eBooks zu produzieren" 16:38 Uhr: Aktuell läuft ein Trailer-Video zu den Lehrbüchern und iBooks Author 16:37 Uhr: Das Buch "Life on Earth" von DK Publishing wird es exklusiv im iBookstore geben. 16:36 Uhr: Aber es sind nicht nur Highschool-Lehrbücher zu haben, auch DK Publishing ist mit an Bord und veröffentlicht mit Apple zusammen heute 4 Lehrbücher 16:35 Uhr: Diese Lehrbücher sind unbeschreiblich, wunderschön und interaktiv 16:34 Uhr: Die Verlage, die schon dabei sind, machen 90% des amerikanischen Lehrbuch-Segments aus. 16:33 Uhr: Lehrbücher für 14,99 Dollar oder weniger 16:32 Uhr: Doch wo sollen solche Bücher veröffentlicht werden? "Wir stellen außerdem eine neue Kategorie für Lehrbücher vor" 16:31 Uhr: iBook Author ab heute - kostenlos - im Mac App Store 16:30 Uhr: Eine Push-Vorschau-Funktion ermöglicht es, das eBook direkt auf das iDevice zu pushen, um eine Vorschau auf dem Gerät selbst zu sehen 16:29 Uhr: "Wer vorher bereits mal ein eBook erstellt hat, wird iBooks Author für ein Wunder halten" 16:27 Uhr: Ein eingebautes Glossar ermöglicht das kinderleichte Hinzufügen von Glossar-Punkten "the best glossary tool" 16:27 Uhr: Außerdem versteht die Mac-App die Programmiersprachen Javascript und HTML5 16:26 Uhr: Für alle, die selbst und ohne Vorlagen Inhalte erstellen wollen, unterstützt iBooks Author auch direkt die Implementierung von Keynote-Präsentationen 16:24 Uhr: Einige Vorlagen und leichte Drag'n Drop Bearbeitung möglich 16:23 Uhr: Aktuelle Demo zu iBooks Author - wie neue Bücher erstellt werden. Die App erinnert an eine Mischung aus Pages und Keynote, mit interaktiven Inhalten 16:22 Uhr: Neue Mac-App "iBooks Author" - zum Erstellen von Büchern 16:20 Uhr: iBooks 2 ist ab heute - kostenlos - erhältlich! 16:14 Uhr: Im Portrait-Modus lassen sich Lehrbücher ganz normal lesen, dreht man sie in den Landscape werden Zusatz-Inhalte sichtbar 16:10 Uhr: iBooks 2 wird vorgestellt, Demonstration: 3D Modell in einem Lehrbuch, welches Kinder rotieren lassen können 16:09 Uhr: Wie funktionieren Lehrbücher? Der Inhalt sei fantastisch, die Mobilität und die Beständigkeit dagegen schlecht 16:08 Uhr: Das Lehrbuch wird heute neu vorgestellt 16:07 Uhr: 1,5 Millionen iPads werden in der Schulausbildung genutzt 16:05 Uhr: Es gibt derzeit 20.000 Lern-Apps im App Store, viel mehr noch im iBookstore 16:03 Uhr: "Die grundlegende (Schul-)Ausbildung befindet sich im dunklen Jahren." 16:01 Uhr: Phil Schiller "Wir sind stolz Studenten beim Lernen zu helfen" und "Wir bringen Studenten das iPad nahe" (Bildmaterial: TheVerge)  

    Apple   0

  • Anzeige

  • Kurzer Hinweis zur Planung Eures Nachmittags. Ab 15.55 Uhr berichten wir hier auf iTopnews live über das Apple-Education-Event in New York. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr unserer Zeit im Guggenheim Museum. Was steht an? Erwartet bitte kein neues i-Device, auch an ein günstiges Education-iPad glauben wir nicht. Vielmehr sollte es sich um Bildungs-Initiative von Apple handeln, was ja auch der Claim "Join us for an education announcement in Big Apple" nahelegt. In Zusammenarbeit mit namhaften US-Verlagen dürfte Apple Neuheiten bei digitalen Fach- und Lehrbüchern verkünden. Die App One Choice - Our Plan to solve the Climate Crises von Al Gore, der auch im Apple Board sitzt, soll hier eine Art Vorreiterrolle gespielt haben. Die Bücher, die womöglich in deutscher Sprache gar nicht erscheinen werden, könnten durch interaktive Elemente angereichert werden. Ebenfalls möglich: Apple stellt Tools zur eigenen Erstellung von iBooks vor. iTopnews versorgt Euch mit allen wichtigen Infos. Bis gleich also!

    Apple   0
  • Traditionell ist der Donnerstag der begehrteste Tag für den Launch neuer Spiele, da bildet auch der heutige Tag keine Ausnahme. Die besten Highlights haben wir hier für Euch zusammengefasst, passend dazu gibt es auch gleich ein Demo-Video zu den besten Neulingen. Den Anfang machen wir - wie könnte es auch anders sein - mit SoulCalibur. Der vor wenigen Tagen angekündigten Portierung des SEGA DreamCast Klassikers haben wir förmlich entgegengefiebert, unser erster Eindruck überzeugt. SoulCalibur ist derzeit mit 20% Einführungsrabatt zu haben, trotzdem kommt das Street Fighters Pendant noch auf 9,99 Euro. SOULCALIBUR - Universal-App - 9,99 Euro [HTML1] Der nächste Tipp, ebenfalls lang erwartet: JAZZ: Trump's Journey. Eine fesselnde Geschichte um einen Jazz-Musiker mit einer besonderen Trompete, die die Zeit anhalten kann, und kunstvolle Grafiken, so sorgt BulkyPix für anhaltenden Spielspaß. JAZZ: Trump's Journey - Universal-App - 2,39 Euro [HTML2] Mit Time of Heroes steht ein neues 3D-Strategiespiel im Store. Die Gefilde von Altlands sorgen bei diesem rundenbasierten 3D-Abenteuer mit vielen Rollenspiel-Elementen, sechs spielbaren Helden bzw. Einheiten und über 25 Gegnern für stundenlange Freude am Game. Für die ersten drei Tage gibt's einen Einstiegspreis von 79 Cent, später werden 2,39 Euro fällig. Time of Heroes - Universal-App - 79 Cent [HTML3] Ein Adventure-Plattformer ist unser vierter Spiele-Tipp an diesem Morgen: Niko. Das in der Basis-Version kostenlose Spiel erlaubt Euch, sechs Level zu spielen, um es ausgiebig anzutesten. Wem es gefällt, der kann per 1,59 Euro In-App-Kauf das Spiel komplett freischalten. Fans des Grafikchats Habbo Hotel können sich außerdem freuen, denn mit dem Spiel lassen sich exklusive Items in Habbo Hotel freischalten. Niko - Universal-App - kostenlos [HTML4] Außerdem sehenswert:Order Up!! To Go - Universal-App - kostenlosPuzzlejuice - Universal-App - 2,39 EuroGreedy Penguins - Universal-App - 79 CentASH II: Shadows - Universal-App - 2,39 Euro (Silber-Edition) / 3,99 Euro (Gold-Edition)

    Featured   0
  • Kurz vor dem Medien-Event am morgigen Donnerstag und der Ankündigung der letzten Quartalszahlen hat Apple allen Grund, bereits jetzt zu feiern. Gerade eben hat die amerikanische Börse geschlossen und die Apple-Aktie (AAPL) steht bei 428,97 Dollar. Zwischenzeitlich war sie sogar bei 429,47 Dollar, so hoch wie noch nie. (via 9to5mac)

    Apple   1
  •   Der iTag auf einen Blick. iTopnews hat jeden Werktag – immer um 18 Uhr – den schnellen und kompakten Newsletter mit den wichtigsten Meldungen des Tages. Und das ist der i-Tag am 18. Januar: iTopnews 1: Neue Studie aus den USA: Bei den Marktanteilen rückt Apples iOS Android wieder stärker auf die Pelle. Der Verkaufserfolg des iPhone 4S macht's möglich. Details hier bei iTopnews iTopnews 2: Die besten App-Rabatte des Tages: Quick Video - gratis statt 79 Cent Quick Light - gratis statt 79 Cent Quick Snap - gratis statt 79 Cent MemoTouch - gratis statt 79 Cent Fit Freeway - 2,39 Euro statt 3,99 Euro Wortwechsel - 79 Cent statt 1,59 Euro iTopnews 3: In den USA hat ein i-User offensichtlich Siri auf den iPod Touch gebracht - aufgespielt aus einem Back-up seines iPhone 4S. (CultOfMac) iTopnews 4: Apple will in New York seinen siebten Apple Store eröffnen. Fünf gibt es bereits in Manhattan - und einen in Staten Island. Der siebte Streich soll in der Austin Street in Forest Hills gelingen. (CultOfMac) iTopnews 5: Neue Funde in den Code-Tiefen von iOS5.1 deuten auf eine systemweite Integration von Facebook hin. Apple hatte bereits Twitter in iOS5 implementiert - mehr hier bei iTopnews iTopnews 6: Das erste Album, dass komplett mit einem iPhone aufgenommen und produziert wurde, ist nun erhältlich - mehr hier bei iTopnews iTopnews 7: Der beliebte WhatsApp Messenger ist nach einem Update zurück im Store und bleibt nach dem einmaligen Download für 79 Cent bei der weiteren Nutzung kostenfrei - mehr hier bei iTopnews iTopnews 8: Apple bietet in iTunes Connect nun die neue Option, dass Entwickler eine Standardsprache festlegen - mehr hier bei iTopnews iTopnews 9: Apple hat an Entwickler erneut eine Beta für OS X 10.7.3 verteilt - mehr hier bei iTopnews iTopnews 10: Der Barcode- und QR-Scanner barcoo wird um eine neue Funktion erweitert: Anhand von Scans können sich Verbraucher nun darüber informieren, ob Produkte mit Tierversuchen getestet wurden - mehr hier bei iTopnews Weitere News in Kürze: Morgen findet Apples MediaEvent zu digitalen Schulbüchern und eBooks in New York statt. Roger Rosner, bisher Vize-Präsident iWork Division bei Apple, soll den neuen Bereich leiten. (iTopnews berichtet aktuell) Update für die populäre Jailbreak-Erweiterung aTVFlash (iTopnews) Gründer Jerry Yang hat den Yahoo-Vorstand verlassen (ZDNet) Mehr News rund um die Uhr auf iTopnews.de und in unserer App (kostenlos) Ihr habt App-Tipps oder News für uns? Mailt an info@iTopnews.de Kennt Ihr schon unseren Podcast, die iWeek? Kostenlos hier abonnieren

    Der iTag   0
  • Seit Wochen anhaltend in den Top 20 der meistgekauften iPad-Apps, möchten wir Euch heute eine App vorstellen, die mit dem letzten Update noch besser geworden ist: Penultimate. Die Notizbuch-App der Entwickler von Cocoa Box Design erlaubt das Anlegen verschiedener Notizbücher, auf Wunsch mit passendem Papier für jeden Anlass. Der eigentliche Clou: in das Penultimate-Notizbuch wird nicht per Tastatur geschrieben, sondern per Hand! Die intelligente Software zaubert aus krakeliger Handschrift eine leserliche Notiz. Neben verschiedenen Farben und "Stift"-Stärken kann man auch die Notizbücher oder nur einzelne Seiten zusätzlich per Email versenden, an die Dropbox oder an Evernote schicken oder mit dem automatischen Backup sichern. Selbst, wenn Ihr beim Schreiben Eure Handflächen auf dem iPad auflegen wollt, könnt Ihr das dank Wirst Protection jederzeit tun. Penultimate bietet außerdem ein hilfreiches Tutorials beim ersten Start der App, damit Ihr die Grundfunktionen leicht erlernen könnt. Und in manchen Dingen ist Penultimate jedem normalen Collegeblock überlegen: das Radieren und die Schritt-zurück-Möglichkeit, um nur zwei zu nennen. Oben drauf habt ihr die Möglichkeit per In-App passendes Briefpapier zu erwerben, so dass für jede Eventualität die passende Basis bereitsteht. Bei uns ist Penultimate mittlerweile fast täglich im Einsatz, wir können die 79 Cent teure iPad-App uneingeschränkt empfehlen. P.S.: Auch für das iPhone hält Cocoa Box eine passende Alternative bereit: die Gratis-App Handwriting ist für den kleinen Bildschirm ausgelegt.

    Featured   0
  • UPDATE:Per Email und in unserem Kommentarsystem häufen sich die Anfragen, warum der WhatsApp Messenger nicht zu finden ist. Deswegen haben wir die Direktlinks noch mit eingefügt, um Euch die Suche zu ersparen. Der WhatsApp Messenger hat viele Sorgen bereitet in den letzten Tagen, doch schlussendlich scheint sich alles in Wohlgefallen aufgelöst zu haben. Endlich ist WhatsApp wieder im App Store zu finden (der Nachrichtenversand ist kostenfrei wie immer) und bereit zum Downloaden. Oben drauf servieren uns die Entwickler das versprochene Update. Neben neuen Wallpapers bietet der beliebte Multi-Plattform-Messenger auch die dauerhafte Anzeige des Gruppenchat-Buttons. Behoben wurde zahlreiche Fehler, die aber für deutsche, österreichische und schweizer User keine Rolle spielen, sondern die chinesische und japanische Tastatur betreffen.

    Apps   15